Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abe gürten bis abe lâʒen (Bd. 1, Sp. 3)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  abe gürten discingere Dfg. 184b;
 
Artikelverweis 
FindeB abe hacken (BMZ I. 607b, 8) Jer. 180c.
 
Artikelverweis NLexer FindeB abe heben (BMZ I. 644a, 39) herunter heben Mai;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe hëlfen (BMZ I. 681b, 50) einem eines d., ihm dabei behülflich sein Winsb.
 
Artikelverweis  abe hîrâten den eltern die kinder abe h. Np. 27;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe houwen (BMZ I. 721a, 28) abhauen Jer. 131a;
 
Artikelverweis 
abe îlen durch eile, überrumpelung wegnehmen Chr. 2. 536a;
 
Artikelverweis 
NLexer abe kennen man sol nieman daʒ sîn ab kennen uf hœrsagen Gr. w. 5, 152;
 
Artikelverweis 
FindeB abe klûben (BMZ I. 846a, 22) abpflücken;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe komen (BMZ I. 903a, 39) von etwas los kommen, es veräussern Mz. 1, 429; entkommen;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe lâʒen , abe lân (BMZ I. 949a, 33) ablassen, nachlassen Chr. 5. 441b. den rât setzen und ablâzen absetzen W. 19 s. 29; die burg uff und abe laʒen öffnen u. zum gebrauch überlassen Ad. 917; den holden ab und an lâʒen Ula. 408; abtrünnig werden Ugb. 481 s. 573;