Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abe gestân bis abe hëlfen (Bd. 1, Sp. 3)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis FindeB abe gestân (BMZ II2. 584b, 47) eines dings, davon ablassen Bit. 7517; von einem ablassen, ihn im stiche lassen Bit. 11502; einem eines dings, es ihm nicht leisten Mz. 3, 243;
 
Artikelverweis 
abe getrëten (BMZ III. 98b, 13) von einem abfallen;
 
Artikelverweis 
FindeB abe gewinnen (BMZ III. 711b, 49) einem etw., es von ihm erlangen;
 
Artikelverweis 
abe gewischen (BMZ III. 764b, 37) abwischen;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe geziehen (BMZ III. 929a, 10) abziehen Parz.
 
Artikelverweis  abe geziugen durch zeugniss abgewinnen Ssp. 2. 24, 2;
 
Artikelverweis 
abe güeten wegen eines anspruchs auf ein gut abfinden Arn. 3;
 
Artikelverweis 
abe gürten discingere Dfg. 184b;
 
Artikelverweis 
FindeB abe hacken (BMZ I. 607b, 8) Jer. 180c.
 
Artikelverweis NLexer FindeB abe heben (BMZ I. 644a, 39) herunter heben Mai;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe hëlfen (BMZ I. 681b, 50) einem eines d., ihm dabei behülflich sein Winsb.