Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
âbant bis abe beieln (Bd. 1, Sp. 1 bis 2)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  âbant stm. s.Lexer âbent.
 
Artikelverweis 
âbars âbasel stm. s.Lexer âwasel.
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abbet stm. pl. ebbete (BMZ I. 2b) abt.; nebf. abbât, abet, abt, appet pl. eppete (Elis. 9828. Ulr. Wh. 165a). apt, epte (Otte 29. 425. 468). aus lat. abbas;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abbeteie , aptei stf. (BMZ ib.) abtei; abbâtei Renn. 832. 9011; eppetige Germ. 3. 426,6; md. ebedîe. aus mlat. abbatia.
 
Artikelverweis 
abdig f. s.Lexer apotêke.
 
Artikelverweis 
abe adv. u. conj. s.Lexer aber.
 
Artikelverweis 
FindeB abe , ab , ave präp. mit dat. (BMZ I. 3a, 43) herab von, von weg; causat. wegen, ob. zu gr. ἀπό lat. ab.
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB abe , ab , ap adv. (BMZ I. 3a, 4) md. ave herab, hinweg, von. uneigentlich, trennbar zusammengesetzt mit verben:
 
Artikelverweis 
abe bediuten deutend abfordern Netz 6363.
 
Artikelverweis  abe beheben daʒ in der guot deheins mit dem rehten wurden ab behept Mz. 1, 510.
 
Artikelverweis  abe beieln visieren. s.Lexer beieln.