Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
turren bis türstic (Bd. 2, Sp. 1586 bis 1588)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis FindeB turren v. an. mit verschob. prät. (BMZ III. 15a) törren Ugb. 526. präs. tar, pl. turren (wir torren: geworren Ulr. Wh. 175b), prät. torste —: wagen, den mut haben, sich unterstehn, sich getrauen (manchmal auch mit durfen vermengt), audere: turren torren, durren dorren Dfg. 60a, n. gl. 41b. mit infin. (häufiger geturren) Nib. Hartm. (Er. 3145. Büchl. 1,19. 441. 1006). Walth. Parz. Wig. Karl. alsô tar ich niht sprechen Hadam. 284. 320. der ich nicht genennen tar Albr. 19,244. wir wollen gar vollenden swaʒ sô uns du heiʒen tars Pass. 280,42. son tarstû niemer wol gemuot werden Büchl. 1,1006. daʒ du dich gein P. erheben turrest alsus Albr. 29,268. wie tar ein blinde sich des underwinde ib. 10,380. mich wundert, wie er mit mir zu strîten kumen tar ib. 30,44. nieman tar erstîgen mîn ephel an den zwîgen ib. 32,273. daʒ nieman turre strûten noch steln Pass. K. 20,89. sô tür er dar zû tûn sô vil und recht sei Chr. 2. 75,26. so turre wir wol sprechen Pass. K. 106,48. daʒ wir uns türren under helme gerüeren Gudr. 688,4. si turren niemer flaisch essen Chr. 1. 375,7. de sich neit en verlâʒen durren ûp ir wârheit Karlm. 254,11. ir torste nieman spîse tragen Pass. K. 35,94. vgl. Albr. 20, 39. 24,46. Chr. 2. 325,26. 525,7; 4. 44,4. 83,20. 85,14. 119,9; 5. 103,19. 229,11. dem si nicht torsten (gedr. torchten) beneben blîben Pass. K. 135,32. sie torsten die von Nuremberg nie angreifen Chr. 2. 349,9. vgl. 222,24; 4. 102,3. 103,2.der infin. ist zu ergänzen Nib. der bâbst nit gên Rôm dorst Chr. 3. 120,5. die stat Augspurg torst nit gên Nördling ib. 4. 105,22. sie torsten nit basz her gegen der stat vor den püchsen ausz der stat ib. 2. 153,24. die torsten nit an sie ib. 4. 227,29. daʒ sie nit basz her zû torsten ib. 2. 154,2. sie törsten nit zu ruk ib. 1. 465, 9.refl. ob ir ûch turret daʒ erweln Pass. K. 107,33. mit ge-. gt. gadaursun zu skr. dharsch nhd. wagen, gr. θάρσος, θρασύς Curt.3 241. Gsp. 113. Fick2 99;
 
Artikelverweis 
turren stn. ân t., ohne wagnis, ohne furcht vor verlust LuM. 6a.
 
Artikelverweis  turren swv. (BMZ III. 153b) taumeln, stürzen. gein einander t. Msh. 1,225a. vgl. turc, turm u. Schm. Fr. 1,620.
 
Artikelverweis FindeB tür-rigel stm. vertinellum Dfg. 615a. Gr.w. 3,563. er ergreif einen t., dâ mite sluoc er ingesigel ouf den ungeêrten man Apoll. 19777.
 
Artikelverweis  tür-rinc stm. (BMZ II. 708b) ring an der tür, mit dem man klopft Lit. 235,14. Ra. 175.
 
Artikelverweis FindeB türse , turse swm. (BMZ III. 153b) riese j.Tit. Strick. Wahtelm. Such. Ms. (= Konr. lied. 32,121). einen tursen si vernâmen verre in dem walde Aw. 3. 179,12. 180,23. 181,57. 67. des Türsen sun Hätzl. 261a, 123. ein hauptlôser dürsen Cgm. 714,15a bei Schm. 1,625. von türsen und recken die grœsten lugen Mgb. 236,23. sie hôrten lieber ein mære von einem dürsen sagen Altsw. 129,13. vgl. türsenmære. dürsch Ls. 3. 564,125. altn. thurs zu skr. tvar, nhd. eilen Kuhn 10,105. vgl. Myth. 487 ff.
 
Artikelverweis 
FindeB türsen-mære stn. riesen-, lügenmähre Mgb. 107,22.
 
Artikelverweis FindeB turst stf. m. (BMZ III. 16a) kühnheit, keckheit, verwegenheit Frl. Jer. Beh. 24,30. pl. er lebt in solichen türsten Msh. 3,241b. — zu turren. vgl. Dwb. 2,1746;
 
Artikelverweis 
FindeB türste adj. kühn, verwegen. die dâ wâren die türsten (: vürsten) Bächt. 21. mit türsten reden Beh. 256,2.
 
Artikelverweis  tür-stein stm. ein turstein, turris Dfg. 603a.
 
Artikelverweis FindeB türstic , turstic adj. (BMZ III. 16a) s. v. a.Lexer türste: audax, ausus, presumptuosus (türstig, turstig, dürstig, torstig dorstig) Dfg. 60a. 63b. 457c, n. gl. 41b. 44b. 302b. animosus (turstigk, torstig) ib. 24b. Frl. Jer. sie wâren türstic und wol gemuot Bächt. 14. welcher tüfel ist sô t. gewesen Apoll. S. 92,10. vorchtig oder türstig Mgb. 10,7. die türstigen Cgm. 340, 27b. do was kain herr so mechtig noch so türstig Chr. 5. 230,9. es ist ain grôsze frevel und ain türstig ding ib. 270,2. törstig ib. 4. 353,2. dorstig Karlm. 248,65.