Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
ane schüten bis ane sloufen (Bd. 1, Sp. 62)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis FindeB ane schüten (BMZ II2. 229b, 38) anziehen, anlegen (harnasch) Wig. si schutten an ir ringe Heldb. K. 91,25;
 
Artikelverweis 
FindeB ane sëhen (BMZ II2. 274a, 48) ansehen, ansichtig werden; berücksichtigen Chr. 2. 75,20; einen an s. mit ihm nachsicht haben ib.
 
Artikelverweis 
FindeB ane sëgenen (BMZ II2. 240b, 10);
 
Artikelverweis 
ane seichen beseichen Netz 1329;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB ane senden (BMZ II2. 297b, 25) an einen senden;
 
Artikelverweis 
NLexer FindeB ane setzen (BMZ II2. 351b, 9) an- hinzusetzen; angreifen, umringen Chr. 2. 492,8; pferde ans. anspannen ib. 290, 19; anstellen, einsetzen: einen auf das erlangt recht der hab und güter ansetzen Mh. 2,336 (vgl.Lexer ansaz);
 
Artikelverweis 
ane sîn (BMZ II2. 294a, 22) einem, anhaften, gehören;
 
Artikelverweis 
ane singen (BMZ II2. 301a, 36) anfangen zu singen; mit gesang feiern;
 
Artikelverweis 
FindeB ane slahen (BMZ II2. 371b, 20) an etw. schlagen, mit schlägen angreifen (mit d. glocke anschlagen Chr. 2. 280,19. 20; als man die sichel anslecht zur zeit des schnittes Ula. 121); durch schlagen an etw. befestigen (Walb. 524); vermischen (in der küchensprache); ein dinc sleht mich an kommt mir zu, überkommt mich, ist mir angestammt; aussinnen, anstiften, in anschlag bringen (Chr. 2. 323,11; volk ansl. zu ainem aufsein Cp. 10; gelt ansl. berechnen, überschlag machen ib. 260,26; eine steuer ansl. Mh. 2,572; einem ansl. ihm eine steuer auferlegen Cp. 297); einen roup ansl. ihn ausführen, über etw. räuberisch herfallen Chr. 2. 177,4. 199,26; vihe ansl. darüber herfallen, sich seiner bemächtigen ib. 172,17. 176,23. 220,18. 20, so auch in Dür. chr. s. Germ. 5,236;
 
Artikelverweis 
ane slîchen nahen diu naht begunde slîchen an Dietr. 6082;
 
Artikelverweis 
FindeB ane sloufen (BMZ II2. 407b,) anlegen, die ringe an sl. Otn. 205;