Wörterbuchnetz
Goethe-Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg
 
auslegen bis Ausleihebuch (Bd. 1, Sp. 1184 bis 1187)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  auslegen
A deuten, interpretieren; sich, jdm etw erklären
1 hermeneut; häufig mit Betonung der unvermeidlichen hist, ideolog u individuell bedingten Voreingenommenheit
a exeget, philolog, ästh (lit- u kunstkrit), überwiegend als Verständlichmachen von Sinn, Konzeption u Komposition; aus der Sicht des nichtprofessionellen sensiblen ‘Kenners’ u ‘Liebhabers’ mehrf mit dem Anspruch auf selbständige, von der gelehrten Tradition unabhängige Beobachtung sowie (gegenüber einem positivist Ansatz) auf produktive Aneignung u bewußt subjektive ‘Anwendung’; nur vereinzelt für die kritisierte MethodeAuslegung der heiligen Schrift .. das ganze Chor derer, die sich deßhalb versammelten .. sämmtlich, indem sie a. und erklären, verknüpfen oder suppliren, zurechtlegen oder anwenden wollten, thaten es auf platonische oder aristotelische Weise, bewußt oder unbewußt N3,143,6 FlH III Überliefertes[Wilh zu der klassizist Kritik am dramat Aufbau von ‘Hamlet’:] Vorurtheile und Beschränktheit .. das kann uns nicht hindern, mit eignen Augen zu sehen .. ich glaube .. daß kein größerer [Plan] ersonnen worden sei .. [Serlo:] Wie wollen Sie das a.? .. [Wilh:] Ich will nichts a. .. ich will Ihnen nur vorstellen, was ich mir denke .. [Serlo:] scheinen Sie mir .. ihm [dem Dichter] .. Plane unterzuschieben, an die er nicht gedacht hat 22,89,15f Lj IV 15Im A. seid frisch und munter! | Legt ihr’s nicht aus, so legt was unter 3,258 ZXen II 428ein Kunstwerk, besonders ein Gedicht .. nur dadurch könne es dem .. Leser recht lieb werden, wenn es ihn zwinge, nach eigner Sinnesweise es sich auszulegen und gleichsam ergänzend nachzuschaffen Gespr (Bi4,477) Kanzl Müller undateine besondere Qual daß gute .. verständige Menschen meine Gedichte a. wollen und dazu die Specialissima, wobey und woran sie entstanden seyen, zu eigentlichster Einsicht unentbehrlich halten, anstatt daß sie zufrieden seyn sollten daß ihnen irgend Einer das Speciale so in’s Allgemeine emporgehoben, damit sie es wieder in ihre eigene Specialität ohne Weiteres aufnehmen können B46,286,21 Zelter 27.3.30[betr Streit um Aristoteles’ Tragödiendefinition] Trügen wir unsre Überzeugung auch nur in den Aristoteles hinein, so hätten wir schon recht, denn sie wäre ja auch ohne ihn vollkommen richtig .. wer die Stelle anders auslegt mag sich’s haben B46,222,26 Zelter 29.1.30[G sieht die vielumstrittene Laokoon-Gruppe] Ich .. suchte mir einen eignen Gesichtspunct .. Alle Handlungen .. der drei Figuren gingen mir aus der ersten Conception .. hervor .. wie ich mir .. das Kunstreiche dieser Gruppe auszulegen suchte 28,86,25 DuW 11491,296,5 Kupferstich nachTizian491,242,24 Bossi,Leonardo ‘sich selbst a.’ wohl im Anklang an Luthers für die protestant Schriftauslegung maßgebl These, die Bibel sei ‘sui ipsius interpres’daß ein echtes Kunstwerk sich selbst schon ankündigen, a. und vermitteln soll, welches keine verständige Prosa nachzuthun vermag 411,211,5 Rez:Manzoni,Carmagnola 1820mBez auf Stoffliches: den Gegenstand eines hist, mythol od bibl Bildes, einen archäol Gegenstand bestimmen, identifizieren; vereinzelt als sekundär bewertet (gemessen an der evidenten symbol Bildaussage); eine Textstelle philolog klären u kommentieren[Kupferstiche von Appiani] ob sie gleich ohne Unterschrift mitgetheilt worden, so waren sie doch von genugsamer Nachricht begleitet, um uns in Stand zu setzen sie historisch a. zu können 491,412,28 SiegesglückNapoleons[Kupferstich nach Giulio Romano] In dem Peintre-Graveur von Bartsch .. folgendermaßen ausgelegt: Aspasia .. mit Sokrates .. Den .. Gegenstand legen wir aber ganz anders aus. Nach unserer Überzeugung ist es die Magd des Hohenpriesters, die Petrus jenen .. Vorwurf macht .. sowohl unsere Deutung als jene laufen ganz auf eins hinaus .. wie man das tiefste Leben, die gründlichste Bedeutung eines Ergebnisses vorstellen kann, ohne daß daran etwas gelegen ist, ob .. Petrus oder Sokrates gemeint sei 491,140,4u8 PhilostratNachtrwie er [bei seinen Übs] .. manche Einzelnheit, welche dunkel bleiben .. könnte, in Noten auszulegen und zu beseitigen sucht 36,330,18 Zu brüderlAndenkWielands 1813B38,232,6 Rauch 25.8.24 Allegorie, Chiffre aufschlüsseln; auch mBez auf allegor dramat Dichtungen G-s, von den die Figuren ‘exponierenden’ Versen od Redenbrachte ich Durchzeichnungen von Bildern aus einer alten Handschrift des Sachsenspiegels Kennern und Liebhabern in die Hände, welche .. die Symbolik eines .. kindischen Zeitalters gar sinnig und überzeugend auslegten 38,82,15 TuJDie romantische Poesie, Maskenzug, ausgelegt in Stanzen [vgl den eigentl Untertitel ‘Stanzen zu Erklärung eines Maskenzugs’ u GWB Sp 955,24ff] 421,86,2 Jahresfolge G-scher Schr40,249,20 Anz:Was wir bringenB9,300,3 CarlAug 18.[4.]92
b übertr auf die natwiss Methode (auch im Bild der Textauslegung, s GWB Sp 1186,75) iSv ein Phänomen in seiner Gesetzmäßigkeit, seinen Zusammenhängen von einer theoret Position aus folgerichtig entwickelnDas Anschauen gibt uns auf einmal den vollkommenen Begriff von etwas Geleistetem; die Denkkraft .. möchte .. auf ihre Weise zeigen und a., wie es geleistet werden konnte und mußte N9,91,18 Kammerbg [1808]Diese Lehre [von den Farben] .. für den Künstler faßlich vorzulegen .. wir können um so mehr hoffen, hierin etwas zu thun, das ihm willkommen sei, als wir nur dasjenige, was er bisher aus Instinct gethan, auszulegen und auf Grundsätze zurückzuführen bemüht sein werden 47,16,17 PropylEinldie .. von .. Franklin als problematisch hinterlassenen Erscheinungen sind in .. meinem Büchlein [Fl] .. überschrieben: Physiologische Farben, mit allen ihren Seitenverwandten auf’s deutlichste und vollständigste .. abgeleitet, ausgelegt und erklärt, wie man sagen möchte B45,231,26 Zelter 2.4.29 in FlP mehrf u meist mit pejor Akzent für Newtons die ‘Einfachheit’, die ‘Wahrheit’ der ‘Natur’ verwirrende Argumentation[betr Entstehung der grünen Farbe im Spektrum] Er weiß aber die Sache ganz anders auszulegen .. Wie viel kürzer wär’ er davon gekommen, wenn er der Natur die Ehre erzeigt und das Phänomen, wie es ist, ausgesprochen hätte .. Ihm und seiner Schule sind Worte lieber als die Sache N2,225,11 FlP 498
c ‘Gesetz a.’ DjG34,306,25 RAnw [2.12.74]
d Orakel, Omen auslegen; außer im Zitat des griech Mythos gelegentl leicht iron im persönl Bereich (in Berührung mit 2)zu Mitternacht .. erblicke über mir .. einen Stern .. Ich erquicke mich an dem .. alles Gute weissagenden Anblick .. die Veranlassung dieses Wunders .. eine Lücke im Dach .. Dieses natürliche Ereigniß jedoch legten die Reisenden mit Sicherheit zu ihren Gunsten aus 31,156,26 ItR28,176,20 DuW 13Iph2 2116 ‘Träume a.’, nur metaphor: im Maskenz für die den

[Bd. 1, Sp. 1185]


Sinn der ‘Vier Träume’ deutenden u sie damit zugl als Figuren ‘exponierenden’ VerseSie [die Nacht] fährt fort die Träume auszulegen [zu exponiren Var] Maskenz 1818 Prol Regiebem nach 98in der Wdg ‘(jdm) seine Träume (erzählen und) a.’, fast ausschließl in Selbstaussagen: für die Ausführung eines eigenen gedankl (auch zeichner) Entwurfs, eines intuitiven Einfalls durch jd andersMit dem was Sie .. über Drama und Epos sagen bin ich sehr einverstanden; so wie ich immer gewohnt bin daß Sie mir meine Träume erzählen und a. B12,100,17 Schiller 26.4.97 Ihm seine Träume erzählen und a. war auch eine gewöhnliche Redensart, wenn ihm das, was er bereits selbst, aber nur dunkel gedacht, von andern klargemacht wurde .. Obschon die Redensart aus der Bibel genommen scheint [Dan 2], so ist sie doch auch ein griechisches und lateinisches Sprüchwort: τοὐμὸν ὄνειρον ἐμοὶ λέγεις, meum somnium mihi narras.1) Gespr(Pollmer 362) Riemer undatB33,222,21 Meyer 15.9.20B34,32,9 Nees 3.12.20B12,9,14 Schleusner [nach 15.1.97] K
2 jds Verhalten, Äußerung uä (vereinzelt ein Ereignis, ein Faktum) ausdeuten, meist mit entspr adv Bestimmung (auch ‘etw als etw a.’) iSv mißdeuten, sich etw willkürl zurechtlegenIch schreibe, wie ich geredet habe, aufrichtig, und dabey wünschte ich, dass es niemand, wer es falsch a. könnte zu sehen kriegte B1,169,24 KSchönkopf 1.11.68[Machiavell:] legt seine Offenheit .. nicht zu gefährlich aus .. [Regentin:] Ich lege nichts aus. Ich spreche nur von den unvermeidlichen Folgen 8,191,24u28 Egm Idaß in .. politischen Fällen .. diejenigen Zuschauer am besten dran sind, welche Partei nehmen .. das Ungünstige ignoriren sie, lehnen’s ab, oder legen’s wohl gar zu ihrem Vortheil aus 33,269,13 Campwenn sie .. auf die lieblichste Fragen: ob er sich Vater glauben dürfe? zugeschlossen und verlegen war! Er legte es freilich wieder aus, und herrlich genug, bot .. den Überfluß seiner Empfindungen .. auf, um zurechte zu legen und Lücken zu füllen 51,79,2 ThS I 2021,61,11 Lj I 1126,187,3 DuW 4
3 jdm etw (meist eigene Kenntnisse, Einsichten, Überzeugungen) im informierenden, belehrenden Gespräch od Vortrag auseinandersetzen, verdeutlichen, demonstrierend darlegen; mehrf iS einer weiterführenden od detaillierten Darstellung (iGz einer prägnanten od skizzenhaften); iVbdg mit Adv wie: weiter, umständlich, einsichtig, mündlichEr hatte .. von mir erlangt, daß ich ihm, was an diesen Dingen [Gelegenheitsgedichten] rhetorisch ist, umständlich auslegte, ihm einen Begriff von der Sache gab 26,285,16 DuW 5Was ich da [üb Rom] sage raff ich nur so auf das bessre soll in Gesprächen ausgelegt werden B8,51,28 Herder uFr 10./11.[86]Die Wechselneigung des früheren und späteren Alters .. Wir versuchten so schöne Verhältnisse im Schenkenbuche anzudeuten und gegenwärtig weiter auszulegen 7,147,12 DivNot16,237,12 Maskenz 1818 Vorbem29,171,5 DuW 20
B ausbreiten, auflegen
1 gesondert nebeneinanderlegen
a zur Ansicht, bes Waren zum Verkauf; mehrf absolUm 9 Uhr zu Serenissimo .. Hatte Artaria [Kunsthändler] ausgelegt Tgb 19.4.187,4,27 DivNot Einl
b zur systemat OrdnungMineralien vom Boden heruntergeschafft, eine Sammlung auszulegen begonnen B32,5,14 August 31.8.19 uö, nur mBez auf Mineralien
c Karten legen (einmal absol) 27,285,4 u 286,3 DuW 9
2 auf eine Unterlage breiten
a mBez auf Bücher iSv aufklappendrey Stehpulte .. worauf die Folianten (denn Kunst- und Alterthumsbücher sind meist große Werke) ausgelegt werden können B30,190,15 Voigt 18.4.18
b mBez auf ein Blatt Papier iSv ‘aufbreiten’Zwei Abende habe ich nicht geschrieben. Die Herbergen waren so schlecht, daß an kein A. eines Blattes zu denken war 30,175,26 ItR ~ Tgb 25.10.86
C ‘etw mit etw a.’
1 mBez auf Einlegearbeitenfand sich auf diesem Gewehr das schönste Blätterwerk .. eingegraben, und auf das zierlichste mit Gold ausgelegt [commessi] 43,84,11 Cell I 6
2 auskleiden, ausschlagenMan ließ .. Schränke [fürs Münzkabinett] verfertigen, sie mit blauem Tuche a. B36,10,22 CarlAug 13.4.22
D Geld auslegen
1 vorschießen B50,8,21 Ludecus 8.5.[78] uö, meist in Br, überwiegend mBez auf kleinere private Auslagen
2 absol: ausgeben, spenden; wörtl nach ‘Reinke de Vos’ Vs 4030doch geben die bösen [Geistlichen] ein böses Exempel. | .. Auch der Kirche thut er nichts Gutes, er predigt jedem: | Leget nur aus [legget men uth] und bauet die Kirche .. Wollt ihr Gnade verdienen und Ablaß .. Und er legt wohl wenig dazu, ja gar nichts ReinF VIII 211
E refl: sich auskleiden, nur idVbdg ‘sich aus- und anlegen’ für das Ablegen der RüstungDie Knechte mit den Kleidern. Adelbert legt sich aus und an [zieht sich aus und an 8,26 Götz2; entwaffnet sich 131,210 Götz3] 39,25,16 Götz1 I Regiebem
vgl zu A dartun entwickeln erklären erläutern exponieren zu A1u2 GWB ausdeuten GWB deuten zu A1 aufklären aufschließen dolmetschen exegesieren interpretieren kommentieren vermitteln zu A 1 a aussprechen zu A 1 b ableiten zu A2 zurechtlegen zu A3 GWB auseinanderlegen GWB auseinandersetzen ausführen darlegen vorlegen vortragen zu B aufbreiten auflegen ausbreiten ausstellen vorlegen zu C ausfüttern auskleiden ausschlagen zu D vorschießen zu E ablegen auskleiden ausziehen
1) Im griech u lat Sprichwort erscheint nicht das Verb ‘auslegen’, sondern nur das Verb ‘erzählen’ (sd)

Rose Unterberger


 
Artikelverweis  Ausleger der gelehrte Philologe, Exeget u Ästhetiker, überwiegend im Hinblick auf sachl Einzelforschung, seltener im Hinblick auf ein umfassendes Kommentarwerk; auch der scharfsinnige u sensible Interpret (meist einer Dichtung)einer Stelle des Aristoteles [die Tragödiendefinition] .. welche den A-n viel Noth machte 412,247,5 Zu Aristot,Poetikwenn ich .. den Kreis des Dichters .. auf’s engste begränze .. Dagegen hat der Liebhaber, Kenner, A. völlig freie Hand die Symbole zu entdecken, die der Künstler bewußt oder bewußtlos in seine Werke niedergelegt hat B29,239,21 Boisserée 16.7.18[anläßl Kannegießers Interpretation von G-s Ged ‘Harzreise im Winter’] wobei ich zu bewundern hatte, daß mein sinniger A., dem die wunderlichen [biogr] Besonderheiten jenes Winterzuges keineswegs bekannt sein konnten .. die Eigenheiten des Verhältnisses, die Wesenheit des Zustandes und den Sinn des obwaltenden Gefühls durchdringlich erkannt 411,328,10 Üb:Harzreise in der Sturm- u Drang-Polemik gegen den akadem KlassizismusDas [hist getreue] Kostum .. der Wirkung eines neuern Kunstwerkes höchst schädlich; es supponirt kritische Kenntniße, oder einen A., und beydes ist kalt AAJw3,124,31 FGA Sandrartmit Betonung der hist u individuell bedingten Voreingenommenheit[anläßl intensiver Bibelstudien] wie denn überhaupt keine Überlieferung .. ganz rein gegeben,

[Bd. 1, Sp. 1186]


und wenn sie auch rein gegeben würde, in der Folge jederzeit vollkommen verständlich sein könnte .. besonders .. wegen der Verschiedenheit menschlicher Fähigkeiten und Denkweisen; weßhalb denn ja auch die A. sich niemals vergleichen werden 28,101,24 DuW 12
vgl Betrachter Deuter Erklärer Kommentator Kritiker

Rose Unterberger


 
Artikelverweis 
Auslegerin iS der klass Kunsttheorie als Prädikat für die Kunst (bzw den Künstler) in ihrem Verhältnis zur Natur[Wilh u der Maler am Lago Maggiore] indem die Natur das offenbare Geheimniß ihrer Schönheit entfaltete, mußte man nach Kunst als der würdigsten A. unbezwingliche Sehnsucht empfinden 24,358,2 Wj II 7 ~ 48,179,10 MuR(201)
vgl Vermittlerin

Rose Unterberger


 
Artikelverweis 
Auslegung
1 hermeneut
a exeget, philolog u ästh (s zu auslegen A1a)
α Bibelexegese, auch mBez auf die eigenen (zeitgenöss Methoden aufnehmenden u krit diskutierenden) exeget Einzelarbeiten; in DivNot mBez auf die Korankommentierung als dem ‘östlichen’ Analogon zur Schriftauslegung[G in der Rolle des ‘Landgeistlichen’] da ich niemals ein Freund von Büchern, am wenigsten von exegetischen war .. Was kann einem Geistlichen zwar angelegener sein als die A. der Sammlung Schriften, woran sein zwiefaches Leben hängt .. Beikommende A-en .. Ich glaube die Mittelstraße [zw hist-krit u dogmat Methode] getroffen zu haben
1) 37,178,4 u 179,19 Zwo biblFragenward .. der Koran ein Gegenstand der unendlichsten A-en, gab Gelegenheit zu den spitzfindigsten Subtilitäten .. so daß der eigentlich geistreiche, verständige Mann eifrig bemüht sein mußte, um nur wieder auf den Grund des reinen, guten Textes zurück zu gelangen. Daher finden wir .. in der Geschichte des Islam A., Anwendung und Gebrauch oft bewundernswürdig 7,63,11u20 DivNot Hafis[betr G-s analyt Studie üb das 2.—5. Buch Mose u seine These, der Zug Israels durch die Wüste habe nicht 40, sondern höchstens 2 Jahre gedauert] Einfache und consequente Geschichte nach unserer A. Schwierigkeit, sie aus der Schrift herauszulesen. Ungeschickt dazwischen geschobene Gesetze und, wenn man auch diese separirt hat, übereinander geschobene und auseinander gezogene Geschichte aus verschiednen Exemplen 7,319,18 DivNot Israel iWüste PlpN3,142,25 FlH III Überliefertes [zit GWB Sp 1184,9ff]
β in Anspielung auf 1.Kor 14 für die Übertragung des inspirierten Zungenredens in verständl Sprache (ἑρμηνεία 1.Kor 14,26)[Polemik gegen die Ablehnung der ‘Inspirierten’ durch den orthodoxen Protestantismus] Wollt ihr die Wirkungen des heiligen Geistes schmälern? .. Unverständlich nennt ihr unnütz! .. was waren denn das für Leute die in der Gemeine Sachen redeten, die einer A. bedurften? 37,168,28 BriefPastors
γ Deutung von Werken der bildKunst u (seltener) von literar Texten; mehrf für eigene Bildbeschreibungen u -interpretationen sowie (eigene u fremde) Interpretation, Paraphrase bzw biogr Erläuterung eigener GedIhre .. Erklärung der Hogarthischen Kupfer .. Ihre A-en und Anspielungen .. gehen auf so einem schmalen Pfad, daß es einem bange werden könnte .. daß ehe man sichs versieht mit Leichtigkeit ein Weg zurückgelegt ist, wo man keinen Steig vermuthete B11,298,12 Lichtenbg [26.12.96] KMan hat mir vorgeworfen daß ich bey A. von Bildern, z. B. des Abendmals .. zu viel hineingetragen habe und in der Deutung zu weit gegangen sey .. was kann ich dafür, daß die Menschen nicht mit Augen sehen .. muß der Betrachtende, des Künstlers Intentionen überbieten .. denn da der Künstler das Unaussprechliche schon ausgesprochen hat, wie will man ihn denn noch in einer andern und zwar in einer Wortsprache aussprechen 492,234,12 Mantegna,Triumphzug PlpDas nächste Heft [KuA] .. es enthält eine A. des Triumphzugs des Mantegna B35,279,22 Noehden 9.3.22wird [in KuA] .. auf Herrn Doctor Kannegießers .. Veranlassung [dh dessen Interpretation des genannten Ged2)], eine nähere A. der Harzreise im Winter .. erscheinen B34,241,20? 16.5.21 KDie A. dieser Strophen [Vs 43ff] ist meinem freundlichen Commentator besonders gelungen; er hat das Herzliche derselben innigst gefühlt und entwickelt 411,334,15 Üb:Harzreise[betr die versch Bed von ‘Liebe’ Vs 38u43u65] daß man sich bei A. von Dichtern immer zwischen dem Wirklichen und Ideellen zu halten haben 411,335,18 ebdBallade. Betrachtung und A. [Titel] .. daß selbst geistreich-gewandte Personen nicht gleich zum erstenmal ganz zur Anschauung der dargestellten Handlung [von G-s Ged ‘Ballade’] gelangten .. gedenk’ ich ihr durch prosaische Darstellung zu Hülfe zu kommen 411,223,535,261,28 TuJB33,99,18 Schubarth 9.7.20B22,360,22 Sickler 28.4.12 K mBez auf Stoffliches: Gegenstandsbestimmung eines bibl, hist od mythol Bildes, Identifizierung eines archäol Gegenstands, gelegentl als sekundär bewertet (gemessen an der evidenten symbol Bildaussage); vereinzelt: Entzifferung von Inschrift, Chiffre; Worterklärung, Sachkommentar[mBez auf eines der Marien-Fresken von Guido Reni] Daß jugendliche Unschuld und Fleiß von den Himmlischen bewacht und geehrt werde, sagt uns das liebe Bild. Es bedarf hier keiner Legende, keiner A. 30,204,3 ItR[betr Cappenberger Schale, s GWB Sp 16,32f] nun aber sind so viele A-en über wer sonst, wie, wann und wo, daß .. man lieber das Becken wieder einschmelzte, damit nur niemand weiter darüber meinen könnte B36,417 Schultz 9.12.22 KB43,81,6 Iken 27.9.27492,49,12 Externsteine Aufschlüsselung von Allegorie (auch Emblem) u Symbol; vereinzelt symbol Deutung einer Pflanze (Gingko biloba, Bryophyllum calycinum); auch für den Maskenz 1818 als eine die auftretenden Figuren ‘exponierende’ Dichtungdas anmuthige Gedicht .. worin Sie mit Geist darzuthun gewußt wie mannichfaltig die A. und Anwendung eines gegebnen Symbols3) gefaßt werden mag B40,191,2 Gerhard 24.12.25[betr das Div-Ged ‘Gingo biloba’] Da .. jenes bekannte wunderliche Blat, durch seine prosaische A. [in Gesprächen während G-s Aufenthalt in Frankf] einigen Antheil gewonnen; so stehe hier die rhythmische Übersetzung B26,84,23 Rosine Städel 27.9.15Dichterische A. des Festzugs .. am 18. December 1818 411,132,6 Anz:Div uMaskenz 1818B37,28,19 Nees 24.4.23422,445,1 Auslegg dMärch Plp
b übertr auf die natwiss Methode, auch im Bild der Textauslegung, im Anklang an die Vorstellung vom ‘Buch der Natur’: Analyse, folgerichtige Entwicklung eines Phänomens überwiegend von einer theoret Position aus; mehrf, bes im geol Bereich, mit Betonung des hypothet Charakters einzelner ErklärungsversucheDenn eigentlich sollte der Schreibende sprechen, und seinen Zuhörern .. die Phänomene .. als Text seiner Lehre, seiner A. vor die Augen bringen [als Text erst anschaulich machen N1,XVIII,20] N1,385 Fl Vorw Varsehe [in Carus’ Schriften] den Hauptgedanken [des osteol Typus]

[Bd. 1, Sp. 1187]


.. gesichert, indem hier die vereinzelnde A. immer auf’s Ganze hinweist, nicht zertheilen kann, ohne zusammen zu setzen, und in Übereinstimmung das Differenteste vorweis’t N8,169,1 SchädelgerüstWirbelkn 1824wir können hoffen, sowohl Neptunisten als Vulkanisten gefällig zu seyn, wenn wir ihnen das Gefundene [Mineralien] vorlegen und die A. einem jeden überlassen B37,147,11 Grüner 29.7.23N12,108,9 Witterungslehre 1825N7,40,14 Spiraltend 1831B36,55,20 Carus 8.6.22
c Gesetzesauslegung 27,235,28 DuW 9
d Deutung eines ominösen Phänomens: durch den Seher (‘höhere A.’) od die Kartenschlägerin 491,114,19 Philostrat27,285,9 DuW 9Traumdeutung, nur metaphor: im Anklang an die sprichwörtl Wdg (s auslegen A1c) für die Interpretation von Tischbeins Skizzen, im Hinblick auf G-s Ged-Zyklus ‘Wilhelm Tischbeins Idyllen’4), sowie für Heinroths Deutung von G-s intuitiver Denkform[Tischbein sendet seine Skizzen] unter der Bedingung, daß man ihm eine poetische oder prosaische A. seiner sittlich künstlerischen Träume möge zukommen lassen. Die kleinen Gedichte, die man ihm zur Erwiderung sendete, finden sich unter den meinigen 35,252,15 TuJwie denn .. ein .. unterrichteter Mann meine Art und Weise ein gegenständliches Denken genannt hat .. Ich bin wohl zufrieden mit dieser A. meiner Träume B36,240,24 Boisserée 22.12.22im Maskenz (s auslegen A1c) 16,235,19 Maskenz 1818 Vorbem
2 Ausdeutung von jds Verhalten, Äußerung ua (s auslegen 2)[Wilh klagt sich an, er habe sein den Schauspielern gegebenes Versprechen nicht gehalten; zu Madame Melina:] Sie werden .. durch Ihre freundschaftliche A. mein Gewissen nicht beruhigen 23,115,25 Lj VII 811,77,13 Clav II
3 Ausführung einer These; detaillierte Schilderung; Erläuterung von graph, tabellar Darstellungum .. die zweite Hypothese [Blatt als Grundelement des Pflanzenbaus] auszuführen .. man würde doch immer im Felde des .. Unaussprechlichen herumwandern .. Die größte Schwierigkeit bei der A. dieses Systems besteht darin, daß man etwas als .. feststehend behandeln soll, was .. in Bewegung ist N6,318,17 Morph FrühEinlB4,80,16 ChStein 12.10.[79]421,86,7 Jahresfolge G-scher Schr
→ Schrift- Silhouetten-vgl Erklärung zu 1u2 Deutung zu 1u3 Aufklärung Aufschluß Darlegung Entwicklung Erläuterung zu 1 Auskunft Ausmalung Behandlung Explikation Exposition Hypothese Interpretation Kritik zu 1 a α Exegese zu 1 b Ableitung Analyse zu 3 Ausführung
1) Method Prinzip ist die unterschiedl Behandlung von AT u NT; die Beantwortung der Frage aus dem AT (‘Was stund auf den Tafeln des Bundes?’) ist dogmenkrit u wird hist-krit u textanalyt behandelt, während diejenige aus dem NT (‘Was heißt mit Zungen reden?’) mit Anklängen an den Predigtstil ‘erbaulich’ beantwortet wird. G praktiziert hier die pietist Forderung nach applicatio (vgl RGG s v Hermeneutik Sp254)
2) neu veröff von WHerwig in: GOETHE 24, 1962,224—236
3) betr nach Biedermann,G u Lpz 2, 1865,306f die zu CarlAug-s Regierungsjubiläum an G-s Haus angebrachten Embleme (vgl auch 53,216—218
4) G lagen nicht die Originale, sondern leicht kolorierte Skizzen vor, vgl HA19,697f

Rose Unterberger


 
Artikelverweis  Auslegungsart
a hermeneut Methode, auch mit leicht pejor Akzentdie verschiedenen A-en .. die man [seit der Kanonisierung des NT] auf den Text [der Bibel] anwenden, die man dem Text unterschieben, mit denen man ihn zudecken konnte N3,141,3 FlH IIIN4,374,27 Fl Taf 10B34,210,14 Schultz 29.4.21
b method grundlegende Deutung eines best Phänomens[G deutet den ‘direkten Widerschein’ iGz den Astrologen positiv] so müßte man [bei schon nachprüfbaren Horoskopen] .. beachten in wiefern unsere A. besser als jene Annahme mit dem Erfolg übereintreffe .. Welche große Veränderung der Sterndeutekunst durch diese A. erwüchse N51,301,2u12 EntoptFarb 32N2,16,13 FlP 27
vgl GWB Auslegungsbehandlung GWB Auslegungsweise Behandlungsart GWB Erklärungsart GWB Erklärungsweise

Rose Unterberger


 
Artikelverweis 
Auslegungsbehandlung hermeneut MethodeErnesti liest über Cicero’s Büchlein orator. Sprache und A., die mich in meinen Zwecken nicht fördert 27,386 DuW 6 Plp [zu 27,67,1ff]
vgl Auslegungsart (sd)

Rose Unterberger


 
Artikelverweis 
Auslegungsgabe [eine Lesergruppe sandte G eine Interpretation von ‘Die Geheimnisse’ u bat um Beurteilung] so will ich hierauf um so lieber eine Erklärung geben, als jenes räthselhafte Product die A. schon manches Lesers beschäftigt hat 411,101,22 Üb:Geheimnisse [1816]

Rose Unterberger


 
Artikelverweis  Auslegungslust [Beschreibung u Deutung der allegor Bilder u Embleme an G-s Hause bei CarlAug-s Regierungsjubiläum] wünschten wir, es wäre einem Alterthumskenner beliebig gewesen, treffende Mottos unter jedes Bild zu finden, welche, mit oben ausgesprochenen Worten verbunden, der A. zu Hülfe kommend, dem Anschauenden einen noch reinern und einsichtigern Genuß würden verliehen haben 53,218,3

Rose Unterberger


 
Artikelverweis  Auslegungsweise [betr den Streit der ‘Ernestianer’ u ‘Crusianer’ in Lpz, dh den Vertretern der hist-krit bzw der eschatolog Richtung in der Bibelexegese] Ich hielt mich zur klaren Partei .. ob ich mir gleich zu ahnen erlaubte, daß durch diese höchst löbliche verständige A. zuletzt der poetische Gehalt jener Schriften mit dem prophetischen verloren gehen müsse 27,99,17 DuW 7
vgl Auslegungsart (sd)

Rose Unterberger


 
Artikelverweis  ausleiden ‘sein Maß a.’: das einem zugemessene Leid bis zum Ende standhaft ertragenWilhelm .. Laß mich ausdulden .. Was ist’s anders als Menschenschiksal, sein Maas auszuleiden, seinen Becher auszutrinken AA105,22 Werth II
1)
vgl ausdauern ausdulden ausquälen
1) vgl ‘das Maß seines Leidens ausdauern’ Zit GWB Sp 1116,12ff

Jutta Neuendorff-Fürstenau


 
Artikelverweis  Ausleihebuch Ferner wurde ein A. [für die Universitätsbibliothek in Jena] eingerichtet, worin die jedesmal ausgegebenen Bücher eingezeichnet werden, wodurch die Sicherheit der verliehenen Schriften bestätigt, besonders auch die Übersicht der Restanten erleichtert wird B32,108,28 CarlAug 1.12.19Tgb 11.7.27
vgl Ausleihungsbuch

Jutta Neuendorff-Fürstenau