Wörterbuchnetz
Goethe-Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg
 
bis Labetrank (Bd. 5, Sp. 897 bis 899)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  l, L
1 Buchstabe als (Initial-)Abkürzung
a für (fiktive) Nameneinen originellen Menschen .. einen gewissen Ferdinand Baron von L. [Lüttwitz] Gespr(He1,858) EGenast 20.6.0222,347,23 Lj VI SchöneSeele
b ‘b. R. L.’: beider Rechte Lizentiat; in der Unterschriftsformel von RechtstextenJWGoethe b. R. L. und Harrigischer Anwalt DjG33,377,22 RAnw [26.5.73]
c ‘l. L.’ für die Anrede liebe Lotte, nur mBez auf ChSteinSag mir l. L. ob die Stolbergs heute Abend in Tiefurt bleiben werden B6,282,4 Ch Stein 29.5.84
d ‘l. (ult.)’ für lat: linea (ultima), (letzte) Textzeile s linea (Nebenlemma zu Linie)
2 als Zeichen zur OrdnungsgliederungDie Sektion für Gewerke, Handel und Bauwesen im Ministerium des Innern zu Berlin, teilte .. Hefte von Vorlegeblättern für Zimmerleute und Mechaniker .. mit, welches Fol. l. u. m. dankbarlichst anerkannt worden A(MA182,593,38) Bericht 4.11.29

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis 1 la (dreifache) Interjektion als Ausdruck der Schadenfreude u des Erstaunens B1,9,27 Cornelia 13.10.65

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis 2 la (refrainartig) wiederkehrende GesangssilbeGing die Schäferin und sang .. | Daß es durch die Felder klang, | So la la! le ralla! 1,20 Die Spröde 5u10u1552,355 Soldatenlied WallenstLager 4 [G/Schiller] Var

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis 3 la frz Artikel in ‘à la’ s à

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis * Laacher See im Hinblick auf dessen den neptunistischen Vorstellungen Goethes zur Erdgeschichte entgegenstehende vulkanische Herkunft Gespr(He2,1029) Boisserée 2.8.15

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  Laban im AT Schwiegervater Jakobs; in bildlicher Darstellung
1) T13,40,28 v 4.3.31

1) vgl Schuchardt 1,5, Nr 27

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  Labe poet: körperliche Erquickung, Erfrischung 1,163 Der Sänger 37
Syn Erfrischung Erquickung Labsal Labung

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  labenin gebundener Sprache 3.Pers Sg Präs auch ‘labet’; einmal subst Inf; refl, trans
1 (durch Speise u Trank, Stille, Kühle, Bad uä) kräftigen, stärken, erfrischen, sich gütlich tun, auch: heilenzu trinken bedurfte ich nicht; denn ich hatte mich an den Früchten hinreichend gelabt 26,91,20 DuW 2[Orest:] Gefällig laßt in eurer Ruhe sich | Den umgetriebnen Sohn der Erde l.! [In eurer Stille labt gefällige Ruhe den umgetriebenen Sohn der Erde! 39,477 Iph1 III 2 Var] 10,54 Iph2 1265[Chor der Frauen zu den heimkehrenden Kriegern:] Euch zu l. | Laßt uns eilen. | Unsre Gaben | Auszutheilen, | Eure Wunden | Auszuheilen 16,379 Epimen 938Die kleine Blume hier beherbergt gift’ge Säfte | In ihrer zarten Hüll’ und milde Heilungskräfte: | Sie labet den Geruch und dadurch jeden Sinn; | Gekostet, dringt sie gleich zum Herzen tödtend hin 9,204 RomJul 58438,160,26 Claud1 Regiebem18,332,4 Nov411,313,11 Ilias Ausz 196,444,6 Div Auserwählte Frauen Plp [<baden] iSv vor dem Tode bewahren, schützen, retten (mBez auf Dan 6,17ff)[Lied des Knaben:] Aus den Gruben .. | Hör’ ich des Propheten [Daniel] Sang; | Engel schweben ihn [durch Zuhalten der Löwenmäuler] zu l. 18,342,16 Novin personifizierenden, vergleichenden u bildlichen ZshgnLabt sich die liebe Sonne nicht, | Der Mond sich nicht im Meer? 1,169 Der Fischer 17[Antiope zu Elpenor:] gieße dort [am Grabe des Verbrechers] ihr [des Verbrechers Nachkommen] Blut aus, daß es fließend seinen Geist umwittre, er im Dunkeln dran sich labe 11,386,14 Elp1 I 4~Elp253,98 Racine,Athalie 37 uö(selten)
2 trösten, erbauen, aufrichten, beruhigen, seelische Erregung lindernmeine Sinnen, die nicht mehr von erquikkenden Thränen gelabt werden, ziehen ängstlich meine Stirne zusammen AA103,27 Werth1 II~Werth2Die [mit dem Boten erwarteten] Schlittschue sind vergessen .. nun l. sie mich mit der Hoffnung es käm noch ein Bote nach B3,11,5 CarlAug [24.12.75]Was .. Greise noch labet, | .. Kind, bleibe dein glückliches Theil 4,124 Was den Jüngling 112,73,12 Lila III10,224 Tasso 2932 uö(selten)iSv sich (selbstquälerisch) an etw weidenEr [Wilhelm] .. sehnte sich nach dem Labsal des Jammers und der Thränen .. labte sein Auge an der zerschmetternden Tiefe 21,120,22 Lj II 1~51,101,3 ThS II 1iSv innere Erregtheit durch körperliche Aktivität abreagieren[Wirt, auf einen im Wege stehenden Sessel einprügelnd:] Nun komm her du sollst mich l. | Alcest! o könnt ich doch so deinen Buckel haben DjG31,406 Mitsch2 767~DjG31,341 Mitsch1 415~9,94 Mitsch3 732
3 erfreuen, ergötzen, vergnügen, unterhalten; einmal in ironischem Zshgdie süße Befriedigung des Beifalles labte ihn [Wilhelm] .. in stiller Erinnerung 52,93,28 ThS IV 16Sich liebend an einander zu l. | Wird Paradieses Wonne sein 6,145 Vs 17 DivSuleikabitte Dich, Vater und Mutter ein bissel zu l. B3,15,20 Merck [5.1.76]1,147 Musen u Grazien in der Mark 45 uö(selten)speziell im Hinblick auf geistig anregende Gegenstände[Goethe u CarlAug in Kassel] Die Gemählde Gallerie hat mich sehr gelabt B4,61,1 Ch Stein 15.9.79Knebel kranck, mit Reisebeschreibungen sich l-d T1,78,16 v 30.1.79B17,13,17 Schiller [14.1.04] uö(selten)
→ er-Syn erquicken letzen zu 1 u 3 genießen zu 1 erfrischen erquicken stärken zu 2 trösten zu 3 2ausweiden delektieren erfreuen ergötzen

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  Labequell für seelische (u körperliche) Stärkung durch den Anblick des Kreuzes 16,173 Geheimnisse 63

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  laberigs klämsenlaberig

Juliane Brandsch


 
Artikelverweis  Labetrank ‘Lethes L.’ metaphor für vergessen machendes Wasser 4,291 Lasset heut am edlen Ort 15

Juliane Brandsch