Wörterbuchnetz
Goethe-Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg · Logo bbaw adwg haw dfg
 
Abbildungspunkt bis abborgen (Bd. 1, Sp. 12 bis 13)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Abbildungspunkt Punkt größter Bildschärfe bei Linsenprojektion [vgl N2,30,15 FlP 51:die Plätze, wo die Bilder .. am deutlichsten erscheinen (Newton: the Places where the Images .. appeared most distinct)] daß hier nicht die Farbe, sondern das mehr oder weniger Abstechende des Hellen und Dunkeln Ursache ist, daß zu dem einen Bilde der A. schärfer genommen werden muß, da bei dem andern ein laxerer schon hinreichend ist N4,90,22 FlH VI
Syn Bildpunkt Bildstelle Brennpunkt Fokus

Horst Umbach


 
Artikelverweis 
abbinden kleine Warze am untern Augenlied, man hat sie mir glücklich abgebunden .. Sie sehen keine Spur mehr davon 23,40,4 Lj VII 5

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  Abbitte meist ‘A. tun’[Kinderverse] als Beichte und A. 422,460 Plp252,273 Wj Melusine Plp [1807][Aurelie:] Verzeihen Sie .. einer Halbwahnsinnigen .. lassen Sie sich diese Tropfen Bluts nicht reuen .. auf meinen Knien will ich A. thun [es abbitten 52,274,1 ThS IV 12] 22,132,16 Lj IV 20[Ottilie stirbt] ihre Gebärden drücken den Umstehenden die zarteste Anhänglichkeit aus, Liebe, Dankbarkeit, A. und das herzlichste Lebewohl 20,406,21 Wv II 18 ―  Hier erscheint Kitarophilos mit einer demüthigen A.
1); Sie werden ihm .. ja wohl zu dieser Kirchenbuße ein Plätzchen gönnen? B12,77,21 Böttiger 26.3.97
jur TerminusJede wörtliche Beleidigung werde durch A. in Gegenwart des Beleidigten und einiger .. Freunde .. bestraft A(53,289,19) Reskript betr Abschaffg der Duelle [Jan 92?] Kum einen Gegner ihres Vaters zu bewegen, daß er in einer vorgefallenen Ehrensache A. thun solle Tgb 7.9.08ob man sich mit einer A. begnügen könne, ob die Sache gerichtlich werden müsse 22,276,27 Lj VI [Disziplinarsache am Weimarer Theater] B11,50,1 HBeck u HBecker 23.3.96 KWie fein krümmet er sich zu halb läugnen, denn halb wiederruffen, denn A. der Uebereilung oder Boßheit DjG3 2,247,12 RAnw [30.3.72] ―  Mußt’ er warten bis ein tapferer Bruder käme .. um wie ein Schulknabe zu kommen und A. zu thun? 11,85,5 Clav III ―  Verzeihen Sie .. [G hatte nicht geantwortet] ich muß .. dieselbige A. an mehrere Correspondenten ergehen lassen B15,94,5 Lagarde 31.7.00
vgl Abbüßung Kirchenbuße Vergebung Verzeihung
1) Berichtigg (“pater peccavi”) eines Aufsatzes durch Prz August vGotha B12,408

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  abbitten etw a.auf meinen Knieen will ich es a. 52,274,1 ThS IV 12 (s Abbitte)[Frauen:] Knieend bitten wir unsre Schuld ab .. Bitte für uns, Uriel! 17,127,4 GrCoph I 2jdm etw a.In Erinnerung meines Unrechts .. ihr alles doppelt und dreifach abzubitten 27,104,1 DuW 727,367,25f DuW 10das Mädchen wird mir a., was mir der flüchtige Juncker Leids zugefügt hat 21,5,17 Lj I 1Verdacht 23,218,12 Lj VIII 5bitte den Göttern ab deine Noten über’n Homer 38,32,2 GöttHeldWielandbittet | Höflich ihm ab, daß ihr euch eigene Wege gewählt 51,217 Xen 85(113)[im Prozeß] sie bitten mir’s ab und ich vergebe ReinF IX 143Meine Freunde .. | Haben nicht an mir gelitten, | Ich hab’ ihnen nichts abzubitten 3,233 ZXen I 70Gab einem .. | Mit seinem Hintern einen derben Stoß. | Das hätt’ er schnell gern abgebüßt; | Doch .. stößt er rechts einen andern an .. | Und wie er’s diesem wieder abbittet, | Er’s wieder mit einem andern verschüttet. | Und complimentirt sich .. so durch den Saal 16,113 Parab I 19absolDer gezüchtigte Tersit krümmt sich .. erbärmlich, bittet ab und fleht nur daß man ihn leben lasse B10,300,14 Schiller 14.9.95(vgl DRWb I 13f) 38,211,10
vgl abbüßen

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis 
abblätternnur PartPrät subst [bei einem alten beschädigten Bilde] Da .. das Abgeblätterte und sonst Verdorbene sich nur auf Nebensachen bezog B36,470 CarlAug 19.3.23
vgl abreiben

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  Abblätterung Das untere Gewand [an einer Bronzefigur] hat .. durch A. der gesäuerten Metallrinde etwas weniges Epidermis verloren B11,74,19 Meyer 20./22.5.96

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  abbläuen [SLaRoche] hat mich mit ihren sentimentalen Sandsäckchen so abgebläut,

[Bd. 1, Sp. 13]


daß ich mit dem größten Mißbehagen wieder fortfuhr .. Es ist erschrecklich was eine bloße Manier .. immer leerer und unerträglicher wird B12,433 Schiller 12.8.97 K [nicht in R übernommen]
vgl abdreschen abplagen abprügeln ausprügeln blauen GWB drchbläuen plagen

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  abbleichen wohl intrWirkung des Lichts auf die Pflanzen .. die Phänomene des A-s und Abweißens N6,17,7 Morph Einl
vgl abweißen etiolieren verbleichen

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis 
abbleuens abbläuen

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  abblühen eine nächstens abblühende Streilitzia .. erbitten .. um eine wahre Blume mit dieser Windblume .. vergleichen zu können B42,67,18 CarlAug 19.2.27 K ―  Nun aber ist alles abgeblüht und alles macht schon eine ernstere Sommermiene B20,71,16 August 3.6.08abgeblühten Pisang Tgb 27.9.12wo eben die herrlichsten Hyacinthenglocken schon abgeblüht hatten 251,46,6 Wj II 11
Syn verblühen

Gustav-Adolf Zekert


 
Artikelverweis  abborgen [Erster Hirt zu den Schmieden:] Stattet uns aus! | Reichet der Klingen mir | Schärffste heraus. | .. Preisend und lobend euch | Ziehn wir davon. [Zweiter Hirt:] Hast du wohl Weichlinge | Freundlich versorgt, | Haben noch oben drein | Sie dir es abgeborgt. | Reich’ uns des Erzes Kraft Pand 263Geld a.Dürftige und unverschämte Abenteurer .. borgten mir Geld ab, und setzten mich in den Fall wieder borgen zu müssen 28,342,19 DuW 15
entlehnen vonSprache eigentlich nur symbolisch .. Zeichensprache, wo das Grundzeichen die Erscheinung selbst ausdrückt .. Formel der Polarität, dem Magneten abgeborgt, auf Elektricität u.s.w. hinüber geführt N1,305,12 FlD 756entnehmen, zitieren aus[Frisi] gab eine Lobschrift auf Newton .. heraus, der wir schon oben eine Stelle abgeborgt haben .. Wir führen noch einige Stellen daraus an N4,479,4Narrheiten von Prä- und Postoccupationen, von Plagiaten und Halbentwendungen .. was in der Luft ist .. das kann in hundert Köpfen auf einmal entspringen ohne daß einer dem andern abborgt B27,220,20 Zelter 7.11.16
vgl abnehmen absehen anführen ausziehen entleihen GWB leihen exzerpieren übernehmen übertragen wegnehmen nehmen

Gustav-Adolf Zekert