Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
auszackung bis auszaseln (Bd. 1, Sp. 1022 bis 1023)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) auszackung, f. incisio extremae partis: auszackung des wollhaars, die nur bewafnetem auge sichtbare schuppenbildung desselben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszahlen, exsolvere, persolvere, nnl. uittellen: das geld auszahlen; alles bei heller und pfennig auszahlen; die angeordneten vermächtnisse wurden richtig ausgezahlt; geld hatte er im beutel, zahlte aber nichts aus; die mutter zahlte dem lector nur den lohn eines freundlichen blicks aus. J. Paul Tit. 3, 88. figürlich, einem oder einen auszahlen, wie bezahlen, es einem vergelten, ihn entgelten lassen: wie wunderlich uns die stiglfritzischen spitzbuben mit dem lustwasser ausgezahlet hatten. Jucundissimus 185; mit schlägen auszahlen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszählen , enumerare,
1) durchzählen, eine ganze reihe zu ende. Stieler hat 2249 auszehlen numerandi finem facere. beim decimieren wird je der zehnte mann, das zehnte thier ausgezählt, ausgesondert; auch im spiel wird einer durch auszählen getroffen, bestimmt, oder eine schon bestimmte menge abgezählt: ein allgemeines gelächter endigte das spiel, ehe noch das tausend ausgezählt war. Göthe 16, 36. was in folgender stelle heiszt es: die wamstknöpflin sind ausgezelt, so viel hab ich eingezelt und hinein gequelt. Garg. 99b? beim essen die knöpfe am bauch aufgemacht und gezählt?
2) auszählen, enarrare, auserzählen: wer kann aber auszehlen,

[Bd. 1, Sp. 1023]


wie viel reicher tugend und nutz aus dieser einigen ersten tugend folgen? Luther 5, 152a.
3) auszählen, rejicere, verwerfen:

ich bin ausgezehlet,
man weist mich armen vor die thür. Limb. chron. §. 139,

entweder nach 1 aus dem kreis, aus der gesellschaft gestoszen, oder mit bezug auf das gerichtliche verzählen, verurtheilen. s. DWB verzählen.
4) gleich dem nnl. uittellen wurde auszählen auch gesetzt für auszahlen:

man lasse den beamten begnügten sold auszehlen,
so müssen sie sein redlich, so dürfen sie nicht stelen.
Logau 3, 9, 92.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszahlung, f. solutio: auszahlung des geldes, der arbeiter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszählung, f. dinumeratio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszahnen, desinere dentire: das kind hat jetzt ausgezahnt, bekommt keine zähne mehr; so haben sie grosz hitz vom zanwee, ehe sie auszanen. Garg. 112a. auszahnen auch zahnartig auszacken, z. b. einen kamm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszanken ,
1) increpare, ausschelten: er fürchtet wol gar sein sohn werde ihn auszanken. Schiller 637.
2) finem facere increpandi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszannen, cavillari. Stieler 2596. s. DWB anzannen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszapfen, expromere, nnl. uittappen: blut auszapfen; wein auszapfen; das fasz auszapfen; wie theuer es ausgezappet solle werden. weisth. 2, 275; in dem dorf und ban uszzappen. 2, 261. Fischart schreibt auszepfen: er hab sein leibliche mutter gesutzelet und aus iren brüsten vierzehn hundert zwen reingäuisch viertheil und neun masz für jedesmal auszepfen können. Garg. 111a. figürlich, ein land auszapfen, aussaugen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszappeln, finem facere motitandi, palpitandi: das geschlachtete thier zappelte im hofe aus und die kinder jammerten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auszaseln, effingere, extorquere, ausfasern: so zart und lieblich ausgezaselt, so fein gezwirnt. Tieck 5, 191.