Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ausschreier bis ausschupfen (Bd. 1, Sp. 961 bis 962)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausschreier, m. praeco, herold. fastn. sp. 591, 2; sobald einer in Frankreich gestorben ist, laufen die verordneten ausschreier herumb, und berufen mit vielen schällen das volk zusammen. Kirchhof wendunm. 414a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschreiten , in doppeltem sinn,
1) egredi, pedem efferre, vorschreiten, durchschreiten: wir müssen tapfer ausschreiten, um richtig einzutreffen. einen raum ausschreiten, mit schritten ausmessen. Thümmels reisen 10, 262;

so schreitet in dem engen breterhaus
den ganzen kreis der schöpfung aus.
Göthe 12, 17.


2) aberrare: die rinder schritten beseit aus. 1 chron. 14, 9; da war niemand auf rechter ban, sie warn all ausgeschritten. Luther 8, 364; nun ich über den grenzstein ausgeschritten bin. Tieck 8, 203.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschreitung, f. aberratio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschritt, m. excessus, aberratio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschröpfen, detrahere sanguinem: wiederholtes ausschröpfen ermattete den kranken; bildlich, ein land ausschröpfen, bluten lassen;

die sonnensucht durch lindes schröpfen
und aderlasz ihm auszuschröpfen.
Voss 6, 236.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschroten ,
1) exedere, erodere: die mäuse schroten das getraide, den käse aus.

[Bd. 1, Sp. 962]



2) excidere, behauen: stämme, klötze mit der axt ausschroten, zurichten.
3) evolvere, fässer ausschroten, aus dem keller wälzen; bier ausschroten: es kommt die zeit, dasz ich inen wil schröter schicken, die sie ausschroten sollen und ire fasse ausleeren. Jer. 48, 12. vgl. anschroten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschrumpfeln, corrugari, marcescere:

die stirne schrumpelt aus.
Fleming 113.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschrumpfen, dasselbe, verschrumpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschuhen, excalceare, die schuhe ausziehen, entschuhen: welchergestalt die Türken gegen mittage ausgeschuhet, gebadet ihr gebete verrichten. Lohenstein zu Ibrah. 2, 8.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschumpieren, eine andere form für ausschimpfieren, ausschimpfen: ausschumpiert, anschnauzt, trotzt und tribuliert. Ringwald laut. warh. 267;

dann wer sein völklein ausschumpiert,
bei ihnen alle gunst verliert.
Philand. 1, 445 aus
Ringwald.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausschupfen, extrudere, ausstoszen: widerumb die gottlosen reichen, ob sie itzt ein zeitlang überflüssig haben, so werden sie doch verderben und nicht im land und gut bleiben sitzen, sie werden gewislich ausgeschupft und ein ander drein gesetzt. Luther 1, 532b. br. 2, 74.