Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ausmarken bis ausmatten (Bd. 1, Sp. 916 bis 917)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausmarken, notis, limitibus distinguere, insignire, limitare: die gerechten wirt er (der antichrist) als ketzer verfolgen, die sein wirt er als das vihe ausmarken. welche sich seins gemerks widern u. s. w. Frank chron. 523b; welche zwen flüsz, so disz land ausmarken (es steht auszmarckten) und einfassen, clxxii tausent schrit von einander seind. weltb. 72b; Asia wirt an drei enden mit dem mör berürt und ausgemarkt. 139b;

gott lasz die kriegbetrübte zeit
endlich zu dem frieden dienen,
dasz die ausgemarkten gränzen
wieder ihre zier ergänzen.
Knittels poet. sinnenfr. 119.

wo ausmarken nicht aussaugen bedeuten kann, sondern wol nur der grenzzeichen berauben.

[Bd. 1, Sp. 917]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ausmarken, exprimere medullam, enervare, ausdrücken, ausmergeln, nnl. uitmergen: mit solchen abgefäumten, ausgemarkten, verdächtigen vögeln. Simpl. 1, 192; market etliche citronen aus, rühret zucker daran. Hohberg 3, 24b; ausgemarkte (ausgepreste) citronen. 3, 61a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmärker, extraneus, extra marcam habitans, ausmann, der mark untheilhaftig, oft in den weisthümern, z. b. 2, 233. 3, 416 und Frankf. ref. VIII, 12, 3. es steht auch ausgemärker, weisth. 2, 162. 163.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmarkung, f. limitatio: sie haben kein ausmarkung der land, bawen kein feld. Frank weltb. 92a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmarsch, m. profectio: der ausmarsch des heers.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmarschieren, ausrücken, castra movere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmartern, excruciare, abmartern. sich ausmartern, sich abquälen: alle unruhen und furien hatten sich schon an mir ausgemartert. Herder an C. Flachsland s. 101.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmärzen, s. DWB ausmerzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmästen, saginare:

und in (den ochsen) gedacht zu schlachten,
wann er in hett wol ausgemest.
Alberus 88b;

wie komst so langsam du weinschlauch
mit deinem ausgemesten bauch.
H. Sachs II. 2, 3c;

der ochs war feist und ausgemestet schön und glatt. ganskönig D 8.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmatrazen, effarcire, auspolstern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausmatten, fatigare, noch stärker als abmatten: den gegentheil der sachen müde zu machen und auszumatten. Frankf. ref. I, 44, 1; ehe sie (die belagerten) dann gar ausgemattet und von stätem hunger verderben und doch letzlich vom feind sterben musten. Kirchhof mil. disc. 200; kranke, verzehrte und ausgemattete leute. Tabernaemontanus s. 733; dasz das reich durch langwierige kriege ausgemattet wurde. Micrälius 3, 397; eben da die kaiserliche auf die beide ausgemattete und verderbete städte Pyritz und Stargard zugiengen. 5, 371; oder man wolt die unterbrachte Teutschen mit allzu unerschwinglichen contributionen ausmatten. Christoph Andreae treuherzige buszposaune. Amsterd. 1643 L 3b; man musz die unterthanen mit frondiensten, stewern und aufladen nicht ausmatten. Lehmann 860; sich mit müheseligen gedanken und hunger ausmatten. Rollenhagen wunderb. reisen 25;

die (könige) sein beid heftig ausgematt
wegen der vilfeltigen schlacht.
Ayrer 289b.