Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
auskleiden bis ausknaupeln (Bd. 1, Sp. 894)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) auskleiden , nnl. uitkleeden,
1) entkleiden, vestes exuere: ich will mich auskleiden; kleide mich aus; kleide das kind schnell aus; die räuber kleideten ihn ganz bis aufs hemd aus; den todten auskleiden.
2) ausputzen, exornare vestibus: alle mit entblöszten brüsten und wie liebesgöttinnen mit rosenkränzen auf den häuptern ausgekleidet. Lohenst. Arm. 1, 618; was für garstige teufelsbildnüsse werden nicht zu fastnachten ausgekleidet. Simplic. 1, 172; die ergsten zwei lumpenhunde, die wir können auftreiben, die wollen wir auskleiden als grafen. Weise comöd. 315; dasz er denen herren solche kleider verfertigte, welche schöner als ein pfauenschwanz aussehen, darinne sie nachmals als eines groszen fürsten hofrath stutzen könten, und dasz er seine kunst an ihnen, sie auszukleiden, aufs beste würde bewiesen haben. Plesse 1, 116. heute sagt man herauskleiden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auskleidung, f. ornatus, ausputz: verwunderten sich über die possierliche auskleidung. maulaffe 92.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auskleinen, frustatim efferre, bergmännisch, das erz in kleinen stücken herausbringen und klauben: ein haufen tauber schlacken oder ein ausgekleinte und umbgekerte halle. Mathesius 111b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
auskleistern, was auskleiben, oblinere: einen kasten mit papier auskleistern, beziehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklengeln, was das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklengen, den samen aus nadelholz gewinnen, gleichsam ausklingen lassen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklingeln, tinnitu divulgare: aussprechen wäre besser als ausklingeln. J. Paul aesth. 2, 222; wie die Samojederinnen ein glöckchen tragen, damit die eltern jeden schritt und aufenthalt derselben wissen, so klingeln die Deutschen ihre märsche den feinden aus. Nepomukkirche 114; verlorne sachen ausklingeln (ausschellen) lassen. intransitiv, von einem aussprudelnden, ausplätschernden bach. s. DWB klingeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklingen, tinnire desinere: das lied klingt aus, verklingt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklopfen, pulsando excutere: die kleider, die felle ausklopfen; den staub ausklopfen; anis, kümmel ausklopfen (aus den stauden); lasz ihn unter fremde leute kommen, die werden ihm den rock besser ausklopfen. Arnim schaub. 1, 7; ausklopfen, damit die schaben ein wenig davon flögen. unw. doct. 524; einem die kleider auf dem leibe ausklopfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausklügeln, subtiliter excogitare: die alle geheimnis der schrift ausklügeln wollen. Zinkgr. apophth. 8, 13; die unterthanen beteten fleiszig für ihre fürsten, klügelten nicht alles so genau aus. Schuppius 539; nun hat Moritz ausgeklügelt, dasz es eine gewisse rangordnung der silben gebe. Göthe 27, 255; die befriedigung der neigungen, so fein sie auch immer ausgeklügelt werden mögen. Kant 4, 238.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ausknaupeln, probe rodere, ganz abknaupeln.