Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gartenschläfer bis gartenschwamm (Bd. 4, Sp. 1413 bis 1414)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gartenschläfer, m. myoxus nitela, eichelmaus, grosze haselmaus, in gärten hausend. Nemnich 3, 688. Brehm illustr. thierl. 2, 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschlange, f. boa hortulana Nemnich, feuerschlange.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschlehe, f. prunus sylvestris transplantata vel hortensis. Stieler 1832.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschlosz, n.
1) schlosz an der gartenthür.
2) peristylium hortense Stieler 1841, vgl. DWB gartensaal 2, gartenpallast.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschlüssel, m. schlüssel zum garten (noch bei Campe nicht): die schöne jungfrauw sprach .. nemmen hin den gartenschlüssel und verfüget euch hinnacht in meines vatters garten. Wickram rollw. 135, 9. im liebesliede vom rosengarten (vgl. Fleming unter gartenmann 5):

in meinen garten kumstu nit
z disem morgen fr,
den gartenschlüssel findstu nit,
er ist verborgen hie.
Uhlands volksl. 104.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschnake, s. DWB gartenmücke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschnecke, f. 1) helix nemoralis, waldschnecke, baumschnecke. Nemnich. 2) limax, die schnecke ohne haus, wegeschnecke. Adelung:

auch hats vil hasen in dem land,
welche auf gartenschnecken reiten
und bringen die postbrief von weiten (vgl. schneckenpost).
Ayrer fastn. 125c (2963, 18), in einem lügenmäre;

und die gartenschnecke
fühlt an grüner hecke
mit den hörnchen, weil so gut
ihr die liebe sonne thut.
Schmidt von Wern. ged. 180.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschnörkel, m. schnörkelhafter gartenzierat: nahe an einem hause nehmen sich die holländischen gartenschnörkel ... besser aus. J. Paul Hesp. 1, 103.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschoten, pl. gartenerbsen.

[Bd. 4, Sp. 1414]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gartenschule, f. schule für den gartenbau, als titel von gartenbüchern, z. b. Parnassus hortensis oder vollkommene gartenschul. Magdeb. 1739, s. Krünitz 16, 377. 379. vgl. DWB gartenbauschule.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenschwamm, m. champignon in gärten gebaut. öcon. lex., Adelung.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer