Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
gartenweg bis gartenwurz (Bd. 4, Sp. 1415 bis 1416)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gartenweg, m. weg im garten (oder auch zum garten): was die gartenwege oder gänge betrifft ... Krünitz 16, 249.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwegwart, f. cichorium hortense Henisch 1361, gartenwegewarte Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwein, m. wein, die ein gschmack überkommend, als ob sy röuchelind, wie die so in stetten wachsend, medicata suffitione vina. Maaler 157c nach Frisius 807b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwerk, n.
1) gartenarbeit, gartenbau: daʒ gartenwerk ... als obeʒer, krûter, hopphener, proppher und der glîchen. anz. des germ. mus. 1856 303, die arbeiter mit der arbeit in einen begriff gefaszt; gartenwerk, topiarium opus Henisch 1361; groszer liebhaber von gartenwerk. Felsenb. 2, 77; häuser, um welche ein besserer .. boden bei sonniger lage einiges gartenwerk begünstigte. Göthe 23, 167. ein sprichwort, in wechselnder form: gartewerk, werdewerk. Henisch 1361, 30; nach dem sprüchwort gartenwerk ist wartenwerk. Scriver seelensch. 1, 159, hier mit warten, dort mit werden, um die langsamkeit des lohnens zu bezeichnen; nd. z. b. bei Danneil 262a 'n gaorn mütt'n waorn, der garten kostet viel arbeit, eigentlich den garten musz man warten.
2) von dem was der garten enthält oder trägt, mit werk zusammengefaszt: sein gesammtes baum- busch- und gartenwerk wäre ihm ... nicht minder ekelhaft als das parterr (s. DWB gartenparterre). Jacobi Woldemar 1, 83.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwilhelm, m. dianthus barbatus, bartnelke, studentennelke. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwirt, m. der wirt einer gartenwirtschaft:

ob der gluth sich schmachtend senke
jedes blatt im hain,
bei des gartenwirths getränke
schaut ihr frisch darein.
Rückert poet. w. 2, 323.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwirtschaft, f. schenkwirtschaft in einem wirtsgarten, biergarten, kaffeegarten.

[Bd. 4, Sp. 1416]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) gartenwohnung, f. die wohnung in einem gartenhause. M. Kramer 1719 2, 78 (88)b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwolfsmilch, f. euphorbia helioscopia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwurm, m., demin. gartenwürmchen, dichterisch von der schnecke (vgl. krautwurm):

jene liebevolle innigkeit,
die langsam, gleich dem stillen gartenwürmchen,
das haus ist und bewohnerin zugleich,
stets fertig bei dem leisesten geräusche,
erschreckt sich in sich selbst zurück zu ziehn.
Grillparzer Sappho 2, 6.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
gartenwurz, f. artemisia abrotanum Nemnich, s. DWB gartenkraut, garthagen; im 16. jh. z. b. bei Alberus CC 2a gartenwurz, abrotanus, im 15. jahrh. gartwurz, gertwurz (stabwurz), s. Dief. 4c, fraglich ob mhd., s. Lexer.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer