Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blankstoszen bis blarre (Bd. 2, Sp. 66)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blankstoszen, nennen die gerber das glätten der häute.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blankwein, n. vinum album, weiszer wein. Luther 3, 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blankweisz, nitide albus, glänzendweisz: über den ganzen rücken blankweisz. Spangenberg lustg. 489.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blanzsche, f. lamina metalli, franz. planche, böhm. planžet, bei Maaler 71a blantscha silbers, silber das noch nit geschlagen oder gemünzet ist, bei Stieler 1461 plantsche: wie Nero seiner stimme halber ein bleien blantzschen auf seiner lung sol getragen haben. Mathesius 42b. eine andere stelle schreibt blantzschle: vor alters hat man auf bleiene blantzschlen oder tafeln mit eisernen griffeln geschrieben. 103c. s. blentschlein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaphart, m. was blaffert: zwen blaphart. Keisersb. s. d. m. 60a;

und si tuotsz zu neun maln umb ain plaphart. fastn. sp. 304, 4, 760, 10;

allerlei gelt an guldin und plaphart. 373, 11;

ein plaphart oder drei. 396, 6;

do leert ich sie den neuen plaphart. 698, 33;

ich will euch zwen plaphart an dem mal schenken. Bebelii facet. p. 36; der dutzer spricht, ein plaphart, der musz ich alle tage drei haben. item, sie nemen der plaphart eines tages wol hundert, wer die ihnen geben wolt. exp. in truphis cap. 9; gab im ein plaphart. sch. und ernst cap. 28; so gebet mir ein blaphart. cap. 299 (ed. 1522 cap. 344 so geben mir ein plaphart); du must mir sonst einen plappart für den frevel geben. Frey garteng. 58; für ein plappart zwibelfisch kaufen zu dreien trachten. Garg. 73a; unser plappart musz hie auf drei kreuzer gelten. bienenk. 97a. vgl. Frisch 1, 103c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blappen, blaterare, plappern, plaudern: darumb auch was das herz verfacht, das blapt der mund uszer. Cyrill 18a;

nur lugen blapt.
Melissus ps. R 8b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blappermaul, n. garrulus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blappern, was blappen: schwetzt und blappert. Keisersb. bilg. 71a; blapperen, bloderen. Dasyp. 19c. Serranus c 4b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blär, n. ulcus: säuberet die wüsten, stinkenden blär oder schäden. Forer fischb. 6a; pler, entzündete stelle, wo ein geschwür, abscess sich bildet. Tobler 58a. das nnl. blaar, ulcus wird aus blader, blatter gedeutet. vgl. DWB blerr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blar, blär, n. ploratus: e wüests pler afanga. Tobler 58a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blarre, f. bei Stieler 185 vulnus grave, os vulneris: er hat eine grosze blarre über den backen bekommen. sonst plarre, plärre und flarre, welche man nachsehe, wie auch das vorhergehende blär, ulcus.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer