Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
birenbrater bis birke (Bd. 2, Sp. 38 bis 39)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birenbrater, m. homo ignavus, was äpfelbrater:

du Finsinger und birenbrater.
H. Sachs I, 232b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birendörrer, m. dasselbe: birendörrer, hundsbuben. Fischart groszm. 78.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birenstiel, m. pediculus piri: ich geb dir nicht ein bierenstiel dafür. lustg. 264. Scheible fl. bl. 119.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biret, n. was baret (1, 1131): piret oder korhut. voc. 1482 z 2a; zucket er im das piret von seinem kopf. Steinhöwels Esop 96b; bireten. reichsabsch. von 1530 §. 98.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birgauge, n. oculus noctu videns: katzen haben birgaugen, sehen bei der nacht, beim tag blinzen oder schimmern sie. Jac. Heerbrand ketzerkatzen 1589. s. 102. heiszt das augen, die sich bei tage bergen?
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birge, n. für gebirge, regio montana:

und thut hinaus zum birge gehn.
H. Sachs III. 1, 25b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birgisch, montanus, rusticus, gebirgig: der durch mein pit mir folget in ein pirgisch gefild. fastn. sp. 1302; dan si (die Gallier) haben pirgisch leib, under einem feuchten himmel erzogen, gleich dem schne. Frank chronica 72a;

du fauler, grober, birgischer kropf!
H. Sachs III. 3, 8d.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birgluft, f. aer montanus, gebirgsluft: das aber im text folget, dein alter sei wie dein jugend, wil Mose die gesunde birgluft rhümen. Mathesius 2a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birisch, pireus: der ein biern kennt, der kennt sein baum und seine drei substanzen, die seind bierisch. Paracelsus 1, 39a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkbaum, m. was das folgende.

[Bd. 2, Sp. 39]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birke, f. betula, ahd. piricha, mhd. birche, birke (Ben. 1, 167a), nnl. berk, ags. beorc, engl. birch, altn. biörk, schw. björk, dän. birk, wozu die sl. benennungen stimmen, russ. bereza, böhm. břjza, poln. brzoza, serb. breza, litt. berźas, lett. behrse. an betula, betulla aber schlieszt sich ir. beith, welsches bedwen, bedw, arm. bézven, bézô, das franz. bouleau scheint aus boutleau, vgl. 1, 1052. die wurzel liegt ganz im dunkel.
Die birke ist ein baum der freude und der weidenden schäfer, mit deren laub sie sich schmücken, in deren schatten sie lagern, in deren weisze, weiche rinde sie namen einschneiden. von Paris heiszt es:

sus gieng er zeinem boume dô,
der nâch bî dem waʒʒer stuont (wasserbirke).
tiefe an des boumes rinden
begonder schœne buochstaben
mit sînem meʒʒerlîne graben. Troj. kr. 785;

die birken wissens noch. wenn wir zusammen kamen,
da ward gewis geküst, bis dasz wir abschied nahmen.
Gellert 3, 388.

aus der birke wird aber auch die rute gebrochen, vor der sich die kinder fürchten:

eʒ bringet birche noch diu hasel
mit slegen niemer dazuo,
daʒ eʒ edellîchen tuo.
Haupt 4, 223.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer