Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bildspiel bis bildträger (Bd. 2, Sp. 21 bis 22)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bildspiel, n. schilder und bildspil. bienenk. 20b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstein, m. lapis figuratus: figuren von porzellain und bildstein. Göthe 30, 325.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstelle, f. das sonnenbild hat sich hinter seiner bildstelle schon wieder stark ausgedehnt, wenn die nahen gegenstände sich erst an ihrer bildstelle zusammendrängen. Göthe 59, 39.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstock, m. truncus, cui imago insidet, bilderblende, dann imago, statua selbst. auf dem titelblatt von Keisersbergs bilger. Basel 1512 steht unten der reim:

o Christ din stim hör ich gar wol, Iherusalem ich schen sol,
zr port des heils den weg mir melt der bildstock clein in witem
feld.

der gemauerte stock ist rund, grad wie ein groszer hoher bildstock oder capeli. Ludw. Tschudi bilgerfahrt zum heil. grab. Rorschach 1606. bl. 268; groszer bildstock, colossus. Maaler 69a; der galgen und der bildstock seind ja einerlei holzes. Simpl. 2, 490;

bildstöck und götzen.
Weckherlin 183;

wer nicht will werden ein bildstock, der werde ein sewtrog. Lehmann 37. Simrock 1092; gieng für einem bildstock, darin war ein creuz. Spee güld. tugendb. 538.

[Bd. 2, Sp. 22]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bildstöckig: den bildstöckigen Terminum ohne händ und füsze zu schnitzen, geht wol hin, wird aber Phöbus und seine neun musen auch auf solche weis verstümplet, so gibt es erichthonische misgeburten. Rumplers gebüsch vorr. s. 6.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstöcklein, n.

do tet man in ausfüren
wol über ein heid, ist breit,
da stnd ein klein bildstöckelin,
das was Rumensattel bereit,
darfür tet er nun knüwen.
Uhland 307;

sintemal er (der pabst) die einige richtschnur, der zeiger im compas und das bildstöcklin auf dem weg aller menschen ist. bienenk. 121a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildsturm, m. was bildersturm: gleich als wenig ich zu ainichem bildsturm ervordert worden bin. Schertlins brief vom 26 jan. 1537 in Herbergers vorrede s. xlviii.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstürmen, imagines frangere. Luther 3, 38. 39.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstürmer, m. iconoclastes: hui nu, ir bildestürmer! Luther 3, 38. 41. 42. 43; Logau, überschrift von 1, 6, 48. vgl. bilderstürmer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildstürmerei, f. der Zwinglianer bildstürmerei. Nigrinus papist. inquis. s. 285.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bildträger, m. sündfeger (vgl. exp. in truphis cap. 16), bildträger. Fischart groszm. 50.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer