Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bierschild bis bierspünder (Bd. 2, Sp. 1 bis 2)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bierschild, n., das ausgehängte schild zum zeichen der schenke: das bierschild zu einer klippschenke. Fr. Müller 1, 168.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschlauch, m. uter cerevisiarius, wie weinschlauch; dann auch ein biersäufer, starker biertrinker, voller schlauch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschmaus, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschrage, m. gerüst, worauf man die vollen biertonnen zum auszapfen legt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschreiber, m. rechnungsführer in groszen brauereien.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschröter, m. was bierlader.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierschuld, f. unbezahlt getrunknes bier, wie weinschuld.

[Bd. 2, Sp. 2]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bierschwelger, m. heluo, wie weinschwelger, mhd. wînswelhe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biersieder, m. was bierbrauer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biersiedersfrau, f. Fr. Müller 2, 147.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierspünder, was bierschröter.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer