Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bienenzehnte bis bienicht (Bd. 1, Sp. 1820 bis 1821)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bienenzehnte, m., wird in einigen gegenden von den bienenstöcken entrichtet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzeit, f. tempus vernum: die honigsüsz binenzeit des glenzes, da werden die binen mit viel regimenten das feld uberziehen. Fischart groszm. 27. 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzelle, f. cellula apium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzucht, f. res apiaria, haltung und wartung der bienen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzüchter, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzuckerfeld, n. cespes, pratum: das bunte rasenstück und bienenzuckerfeld. J. Paul Kamp. 31.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biener, m. apiarius, beutner, zeidler, noch heute ein gangbarer eigenname, mlat. bigarus, bigrus, poln. pszczelnik, bartnik, böhm. brtnjk, litt. drawininkas:

zweimal drängen sie vollen ertrag, zwo ernten dem biener.
Voss Aen. 4, 231.

[Bd. 1, Sp. 1821]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bienfalter, m. was bienenfalter. Hohberg 1, 103b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienfasz, n. vas apium, bienenkorb. Alberus: wann es wechst, so hengts im bienfasz wie ein spinneweb.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienfund, m. inventio apium silvestrium. weisth. 1, 777. 815. bienfont 2, 251. in den altschwed. gesetzen koppofundr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienicht, apianus: bienichte kräuter, herbae quae apibus placent; bienichter geruch, odor mellitus.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer