Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bienenwitz bis biener (Bd. 1, Sp. 1820)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bienenwitz, m. ein mann von geschmack, würziger laune und feinstem bienenwitz. Arndts leben 55. vgl. biberwitz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenwolf, m. merops apiaster, uralte benennung des spechts, der den bienen eifrig nachstellt und mit seinem schnabel ihre nester im hohlen baum aufklopft, in einer unvollständig erhaltnen thierfabel (Reinh. s. 419) schelten lupus und picus; wolf drückt überhaupt einen gierigen, bösen feind und teufel aus, war aber dem alterthume ein heldenname, und das ags. epos feiert einen helden unter dem namen Beovulf, wie Cœdmon 193, 27 in den alle ausleger quälenden worten:

bald beohata bord upâhôf,

nichts anders gesagt wird, als der kühne held erhob den schild, beohata, beovulf, umgekehrt beovine sind dichterische bezeichnungen eines jeden helden und auf jenen mythischen Beovulf zurückführbar. es ist merkwürdig, dasz auch bei uns, mit prosaischer auslegung, die wortbildungen bienenfreund, bienenfeind haften und bienenwolf fortwährend von dem specht galt. Kemble hat die vorkommende schreibart Beov, Beava auf bau messis, ackerbau beziehen wollen, was unsrer deutung von beo biene aus bauen gerade gelegen käme. man sagte auch immenwolf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenwurm, m. was bienenfalter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenwut, f. eine krankheit der bienen, in der sie wie wütend aus ihrem stock dringen, eine zeitlang herum schwärmen und dann todt niederfallen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzehnte, m., wird in einigen gegenden von den bienenstöcken entrichtet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzeit, f. tempus vernum: die honigsüsz binenzeit des glenzes, da werden die binen mit viel regimenten das feld uberziehen. Fischart groszm. 27. 28.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzelle, f. cellula apium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzucht, f. res apiaria, haltung und wartung der bienen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzüchter, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bienenzuckerfeld, n. cespes, pratum: das bunte rasenstück und bienenzuckerfeld. J. Paul Kamp. 31.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biener, m. apiarius, beutner, zeidler, noch heute ein gangbarer eigenname, mlat. bigarus, bigrus, poln. pszczelnik, bartnik, böhm. brtnjk, litt. drawininkas:

zweimal drängen sie vollen ertrag, zwo ernten dem biener.
Voss Aen. 4, 231.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer