Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bezwacken bis bezwicken (Bd. 1, Sp. 1804)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bezwacken, circumradere, subtrahere, carpere: die geltmittel beschneiden, bezwacken und hinterhalten lassen. Philander 2, 557; er bezwackte nicht allein seinen herrn, sondern auch die wirte. Simpl. 1, 574; einen bezwacken, beängsten und verfolgen. Butschky Patm. 169;

dem emsigen Galen genusz und ruhm bezwackt.
Günther 382.

vgl. zwicken, bezwicken, zwacken und abzwacken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwagen, circumlavare, rigare, bewaschen, ags. beþvean, mhd. betwahen:

sich betwuogen und betûhten. Ls. 1, 377

sich bewuschen und betauchten (sp. 1696, neben betuchen sp. 1740). vgl. DWB auszwagen und DWB zwagen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwang, m. coactus, necessitas, zwang: wo kein bezwang, da ist keine ehre. Simrock 1076; es taugt kein arsch ohne bezwang. 578;

dann bzwang macht keinen gten christ.
Brants Freidank bl. 5;

der bezwang des zornes, der allein
genug sonst lasters ist, kompt dir von nüchternsein.
Opitz 1, 7;

thut zierlich sammen raffen
die verslein in bezwang.
Spee trutzn. 3.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwängen, cogere, zwängen: er was allenthalben mit krieg bezwengt. Hedion com. 175; sie wollten menschen bilden für ein stückwerk und bezwängten sie einseitig auf verhältnisse zu eng für den umfang unseres wesens. Dyanasore 3, 121; Belisarius, obwol so lästig bezwängt, hatte doch unterdessen noch Urbino erobert. Beckers weltg. 4, 78.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwangnis, f. das ir unser bezwangnus und not nit wissens dragent (von u. b. und not nichts wiszt). Aimon O 3; ir wissent unser bezwenknus und not. Fierabr. C 4;

aber der sathan mit bezwenknus,
aus gottes willigen verhengknus
bracht umb sein reichtumb in (Hiob) mit plag.
H. Sachs II. 1, 2c.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwecken, 1) bei den schustern, claviculis munire, mit zwecken beschlagen. 2) bezwecken, spectare, tendere ad aliquid, nach dem zweck d. i. nagel in der scheibe zielen, beabsichtigen, im auge haben: ich bezwecke damit eine abänderung des bisherigen gebrauchs; es ist gutes dadurch bezweckt und erreicht worden. wie bezielen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezweidigen, concedere, confirmare. Haltaus 167. s. zweiden, nd. twiden, gewähren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezweifeln, addubitare, in zweifel ziehen, nnl. betwijfelen: es läszt sich nicht länger bezweifeln; ich will es gar nicht bezweifeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezweiflung, f. wenn sie die begebenheit erzählend und ohne alle bezweiflung vorgetragen. Tieck ges. nov. 1, 41.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezweigen, ramis, frondibus vestire: die stämme bezweigen sich, frondescunt; Orpheus auf einem bezweigten baumstamm sitzend. Göthe 56, 164.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezwicken, vellere, carpere, bezwacken, ags. tviccian, engl. twitch: was deine schwiegermutter vor käs und butter gespart, die sie zum markte hin geschickt, auch manchmal wol das korn bezwickt, .. dasselbe gab sie dir mit lust. Menantes 1, 228; einem den bart bezwicken; die waisen bezwicken, ihnen abzwacken.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer