Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
beziehungsgrund bis bezinnen (Bd. 1, Sp. 1801)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) beziehungsgrund, m.: der beziehungsgrund zwischen thun und leiden im wechsel. Fichte grundl. der wiss. lehre 86.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beziehungslos.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beziehungsreich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beziehungswort, n. Lessing 11, 750.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezielen , in doppelter bedeutung,
1) terminare, ein ziel setzen, terminis conscribere, concludere. Stieler 2618. so mhd. beziln, im pass. häufig, die stellen bei Köpke 704a, z. b. den kric beziln, dem krieg ein ende machen.
2) intendere, zum ziel setzen, auf etwas zielen:

aber bald bezielt er auch sie mit den todesgeschossen.
Bürger 186a;

ohne zu bedenken, dasz das wol des ganzen dadurch bezielt sei. Göthe 45, 47; der zeitpunct kam, den ihm die mutter bezielt hatte. Hippel 4, 235; sie können sie (die 50 thl.) länger als sie die zahlungszeit bezielen (abstecken), behalten. 14, 307; das ganze lese- und schreibwesen ist blosze unschuld, die nichts bezielt. Klinger 12, 113; es müste denn die idee gerade das höchste wol bezielen. J. Paul dämm. 47. vgl. erzielen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beziemen, decere: es beziemet sich nit, non decet. Henisch 365, heute es ziemt, geziemt sich nicht. vgl. DWB bezähmen 5.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezieren, decorare, zieren. vocab. 1482 d 7b. Henisch 365:

das medlin het ain vingerlein
mit rotem gold bezieret.
Uhland 706;

da ich allein daruf gedacht, studiert,
darmit sich ein guoter jurist beziert. fastn. sp. 895, 19;

die obschwimmende feiszte von den gesottenen älen soll die kalköpf mit haar bezieren. Forer fischb. 179a; der tiger ist mit schwarzen streimen oder langen fläcken bezieret. thierb. 148b; der eheliche stand, welcher mit viel und groszen benedeiungen auch begnadet und beziert ist. Karlstadt bei Melanchth. 1, 538; die kamern und pallast mit köstlichen tüchern und umbhengen bezieren und henken. Aimon J 4; in der schlafkammer, welche wir nach aller herlichkeit bezieret funden. Fischart Ism. 12b;

wan sie (Flora) und Zephyrus mit blumen sich bezieren.
Rompler von Löwenhalt gebüsch 126;

die stirn wird mir bezieren
mein weib gleich hörnerthieren. ped. schulf. 299.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezierung, f. decoratio: zu bezierung meines ehrentempels. Butschky kanzl. 594; fürbündige schönheit und bezierung. 294.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beziffern, numeris signare, mit zahlen, dann überhaupt bezeichnen: die blätter eines buchs beziffern; unter dem sprechen zog sie zuweilen ein ungemein holdes, wie soll ichs beziffern?, hen nach. J. Paul Tit. 2, 64.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezimmern, inaedificare, instruere aedificio: einem das liecht bezimmern, verbauen, officere luminibus alicujus. Henisch 365. dann aber auch behauen, zimmern: läszt holz, stein und erz bezimmern, hauen, schmieden. Pierot 1, 290. vgl. ahd. pizimparôt obstructus (Graff 5, 672), mhd. bezimbern:

der Guntheres sal
wart vil wol bezimbert durch manegen fremden man. Nib. 527, 3.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bezinnen, stanno obducere, verzinnen, doch mhd. war es pinna ornare:

munt mit wîʒen zenen harte wol bezinnet. MS. 1, 165b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer