Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bewühlen bis bewünschen (Bd. 1, Sp. 1788 bis 1789)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bewühlen, suffodere, umwühlen. Stieler 2582: der maulwurf bewühlt die erde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderer, m. admirator: er ist ein groszer bewunderer von ihr.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderin, f. admiratrix: aber was für ein fürchterliches urtheil fällen sie über meine bewunderin im Haag? Merck 1, 31.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewundern, admirari, nnl. bewonderen, schwächer, aber geistiger und nachhaltiger als bestaunen, das blosz den ersten, überwältigenden sinnlichen eindruck anzeigt: ich wünschte, Conti, ihre kunst in andern vorwürfen zu bewundern. Lessing

[Bd. 1, Sp. 1789]


2, 118; ich habe euch so oft über eure fassung bewundert. Göthe 24, 162;

bewundert vîel und viel gescholten, Helena,
vom strande komm ich, wo wir erst gelandet sind. 41, 179;

dich bewundr ich, wo ich dich versteh,
Mathisson.
A. W. Schlegel;

das volk staunt an und bewundert was es nicht versteht. Humboldt ans. der nat. 2, 300.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewundernswerth, bewundernswürdig, admirabilis, admiratione dignus:

im purpur nicht zu grosz, durch kittel nicht entehrt,
stets edler als sein stand und stets bewundernswehrt.
Hagedorn 1, 24;

bewundernswerther kopf, ach hättest du gehirne! 2, 51;

eine bewundernswürdigere kunst gibt es, aber sicherlich keinen bewundernswürdigern gegenstand als diesen. Lessing 2, 118.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderung, f. admiratio: bewunderung, verwunderung, affect in der vorstellung der neuigkeit, welche die erwartung übersteigt, aber beim verluste der neuigkeit nicht aufhört. Kant 7, 126; man wird überrascht und in bewunderung gesetzt. 6, 48; zur bewunderung schön;

stille bewundrungen wandelten dir, du stimme der liebe,
durch die heere der schauenden nach.
Klopstock Mess. 8, 285;

zum ziele der bewundrung nicht allein,
zum ziel des neides und des hasses mehr.
Göthe 9, 299;

mehr verwunderung und lust, als bewunderung und verehrung. 17, 272. auch der bewunderte gegenstand: ja, sie sind die bewunderung der ganzen akademie. Göthe 8, 34;

er, die bewundrung seiner zeitgenossen,
und später nachwelt stolz.
Gotter 1, 372.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderungsfieber, n. Wielands Horaz 1, 118.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderungspflicht, f.

und dich ermahnt sein süszes lobgedicht,
Germanien, zu der bewundrungspflicht.
Hagedorn 1, 58.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderungsrausch, m. Beckers weltg. 14, 36.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewunderungswürdig, adj. und adv.: hierüber hat ein kenner sich bewundrungswürdig (admirablement) erklärt. Göthe 6, 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewünschen, optimis prosequi ominibus, gefügt wie beschenken:

wir, die wir noch zur zeit des thuns entbehren müssen,
und nicht so viel wie ihr von lieb und lieben wissen,
bewünschen euch mit glück und himmelreicher gunst.
Fleming 567.

vgl. einem anwünschen, wünschen, wie schenken.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer