Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
beweis bis beweisführer (Bd. 1, Sp. 1778 bis 1780)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) beweis, m. probatio, documentum, nnl. bewijs n., schw. bevis, dän. beviis n.; Luther, Dasypodius, Maaler haben neben dem verb. beweisen noch kein subst. beweis, das erst im lauf des 16 jh. zu entspringen scheint, und bei Henisch 360, Fischart u. a. fehlerhaft beweisz geschrieben wird (wie abweisz für abweis). man sagt den beweis geben, führen, liefern, bringen, erbringen, antreten, nehmen, den beweis aufgeben, mit dem beweise belasten, zum beweise schreiten, den beweis ablehnen: hier ist, folgt der beweis; hier hast du den beweis; nimm dir davon des beweis; nemet des ein beweis. Henisch 360; zum beweis hört was (gehört sich etwas); ein augenscheinlicher, klarer, sonnenklarer, einleuchtender, triftiger, unumstöszlicher beweis; der beweis ist statthaft, unstatthaft; ein ganzer, halber, vollkommner beweis; das ist nur ein stück, ein anfang des beweises; zu beweis einer waren busz. bienenk. 232a; ich habe den beweis in der tasche;

an der seiten sol ihm stehen
Herbrand der gelobte mann,
der den Stallwein wird bestehen,
wie er schon beweis gethan.
Fleming 437 (433);

dasz liebe brennt und kältet gibt Pictia beweis,
den brand macht das gesichte, der leib der macht das eis.
Logau 3, 6, 20;

man bringe die beweise mir herbei.
Schiller 413b;

ein beweis, zum beweis pflegen den conjunctionen voraus zu gehn: der vater züchtigt sein kind, zum beweis dasz er es liebt; sie erröthete, ein beweis wie schuldig sie sich fühlte; die feinde lassen ihr schweres geschütz abfahren, ein beweis dasz sie die belagerung aufheben wollen. beweis, bethätigung, dargebung: ein rechter beweis von liebe, treue, freundschaft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisantretung, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisantritt, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisart, f. modus probandi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisartikel, m., schrift, mit welcher der kläger seinen beweis darlegt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisbar, quod probari potest.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisen , probare, demonstrare, darlegen, herbeiführen, heranweisen, wie das einfache weisen monstrare, zeigen, eigentlich den weg weisen, zeigen ausdrückt. ein ahd. piwîsan piwîsta kommt nicht vor (denn piwîsan piweis evitare ist etwas anderes), desto öfter mhd. bewîsen, bewîste:

des bewîse dich got. Greg. 1634;

als in bewîste der wec. Er. 5288;

als ichs bin bewîset. 8240.

nhd. gilt bei Luther, H. Sachs u. a. noch beweisen, beweisete, part. beweiset, wie folgende stellen darthun: du hast mir guts beweiset. 1 Sam. 24, 18; das er seine macht beweisete. ps. 106, 8; er hat sich herlich beweiset. Es. 12, 5; wir haben droben beweiset. Röm. 3, 9; ir habt euch beweiset in allen stücken. 2 Cor. 7, 11; welches er beweiset hat. Eph. 3, 11; die ir beweiset habt. Ebr. 6, 10; und so in Luthers eignen schriften allenthalben. allein in der Schweiz, im Elsasz, musz um dieselbe zeit schon das starke beweisen praet. bewies herschen, wie unorganisch preisen pries für preiste, wodurch zugleich das subst. beweis (wie preis) veranlaszt wurde. Maaler 67a schreibt ich hab im eer bewisen, dem man etwas eeren bewisen hat; nicht anders: von gten gaben, die im got bewisen hat. Keisersb. s. d. m. 55a; gtthat, die er uns hat bewisen. 83b. 84a; in der nicht von Luther selbst ausgegangnen, nur durchgesehenen verdeutschung der Macc. liest man 2, 12, 3

[Bd. 1, Sp. 1779]


bewiesen, 14, 22 beweiseten. eben so schwanken Alberus und Fischart zwischen bewiesen und beweiset, zuletzt aber gewann der misbrauch die oberhand und schon im 17 jh. herscht beweisen bewies überall, wie nnl. bewijzen bewees, doch dän. bevise beviiste. dasselbe gilt vom einfachen weisen, von abweisen, anweisen, aufweisen, ausweisen, erweisen, nachweisen, unterweisen.
Dies vorausgeschickt über die form lassen sich nun die bedeutungen angeben.
1) beweisen, thätlich darthun, kundthun, gutes wie böses, liebe, treue, gnade, macht, stärke, hülfe, fleisz, kunst, heil, strafe, tücke, bosheit: seid ir nu die, so an meiném herrn freundschaft und trewe beweisen wolt, so sagt mirs. 1 Mos. 24, 49; und wil meine strafe beweisen an allen göttern. 2 Mos. 12, 12; der du beweisest gnade in tausent glied. 34, 7; du hast mir guts beweiset. 1 Sam. 24, 18; der seinem könige grosz heil beweiset. 2 Sam. 22, 51; darumb hab ich mich geschewet und gefurcht, meine kunst an euch zu beweisen. Hiob 32, 6; denn sie wöllen mir einen tück beweisen. ps. 55, 4; du hast deine macht beweiset unter den völkern. 77, 15; darumb ermahne ich euch, das ir liebe an im beweiset (goth. bidja izvis tulgjan in imma friaþva). 2 Cor. 2, 8; wir begeren aber, das ewer ieglicher denselben fleisz beweise. Ebr. 6, 11; und die frucht des glaubens durch frei bekentnis und williges leiden ewres creuzes beweiset habt. Luther 6, 11b; da wird denn der ledige hole glaube nichts gelten, denn es wird sich finden, das er nichts gethan, noch die liebe beweiset habe. 6, 53a; und also öffentlich seinen sieg und triumph an tod, teufel, helle beweiset. 6, 78b; nu hat er grosz ding ausgerichtet, herlich gepredigt und gewirket, seine kraft und macht beweiset. 6, 172a; so einer sagt von gten gaben, die im got bewisen hat und geben. Keisersb. s. d. m. 55a; bei der geisz soltu verston die weiber, die da gern hond, das man inen den kauzen streicht, sie lobet und inen eer beweiset. 67b; und ist es das du gott nit dankbar bist deren gtthaten, die er dir bewisen hat, so ist es alles verloren. 84a; sollen wir erhebt werden und nachfaren dem herren, so müssen wir barmherzigkeit beweisen mit den armen leuten. 89a; wirt auch noch bewisen (gewiesen, gezeigt) ein stein, darauf Jesus sasz, wenn er prediget. Frank weltb. 167b;

dasz nie der esel hätt beweist
ein dapfer that.
Alberus Esop 72b;

sie werden zeugen, das ir rechtschaffen christen seit und ewern glauben bewisen (habt) mit guten werken. wider Jörg Witzeln E 5b; die ihren ritterlichen orden an mir so freundlich beweiset haben. buch der liebe 269, 1; die freundschaft, so sie ihm beweist hetten. 269, 2; was sie beide einander mit worten und geberden aus liebe und freundschaft beweisten, bleibt von mir verschwiegen. 394, 2;

ja, doch förcht ich, mir werd beweist
von euch ein duck.
H. Sachs II. 2, 18b;

dieweil sie solche wunder hie auszen bei uns nicht auch beweisen (verrichten). bienenk. 24b; ein guts hauptmans stücklein bewisen. 132b;

newe rew verleih uns herr, und beweis uns alte huld.
Logau 2, 2, 27;

der wird seinem herrn nichts stehlen, auch keine andere untreue ihm beweisen. Schuppius 356; den menschen gutes beweisen. 696; wo man ihm einen possen beweisen kan, musz man es nicht durch die dritte hand, sondern wol durch die siebende und zehende verrichten. medic. maulaffe 363; in gefahren bewies er grosze unerschrockenheit;

dir fleh ich, deine macht zum heil
des besten mannes zu beweisen.
Gotter 1, 221;

ich hab euch stets als biedermann erfunden,
beweist es jetzo.
Schiller 414a.

in den meisten fällen sagt man heute lieber erweisen als beweisen.
2) beweisen, probare, mit gründen oder zeugen, urkunden darthun, in der wissenschaft wie im recht: einen satz als bewiesen annehmen; es ist längst bewiesen worden; steht noch zu beweisen; das beweist noch nichts; nu ist vormals oft beweiset. Luther 6, 24a; vleisz thun, das man solch ir gesetz falsch und nichtig beweise. 8, 15a; die da sagen von andern leuten heimliche ding und künden das selbig nit beweisen und uf in bringen. Keisersb. s. d. m. 73b; also hab ich mit unsern alten liedern bewiesen, das allein der glaub an Jesum Christum selig mach. Alberus wider Witzel C 1a; darumm hab ich in disem meinem buch klärlich bewiset. bienenk.

[Bd. 1, Sp. 1780]


7a; Okam und Dantes sind verdammt worden, allein darumm, weil sie bewisen, dasz die keiser ir reich von got und nicht vom bapst her sein erkenten. 12b; o nein, das widerspiel hat bewisen licentiat Eisengrein. 25a; disz ist immers klar und bedarf keins beweisens. 63a; beweisen d. i. aus objectiven gründen hinreichend darthun. Kant 4, 270;

mit dem schwert beweist der Scythe.
Schiller 81a;

da alle zeichen gegen sie bewiesen. 482b.

in beweisender form eine urkunde ausfertigen; ich will dirs beweisen;

der philosoph der tritt herein,
und beweist euch, es müst so sein.
Göthe 12, 95.


3) sich beweisen, sich erzeigen, zeigen, erscheinen: wie sich ein ieglicher hofman sol beweisen mit wein gegen die herren. weisth. 2, 178; und beweisen uns wol vor got. 2 Cor. 4, 2; es kömpt oft also, das, wo man am meisten erz hoffet, und sich beweiset (anläszt), als wolts eitel gold werden, da findet sich nichts. Luther 5, 426b; und sich gegen dem münch ein wenig in scham beweisete. Bocc. 1, 147a; beweis dich als ein fröliches haupt des festes. Fischart Ismenius 11b;

ein Newenhaner kann man finden,
der darf ein rheinschen uberwinden,
ein Söder darf sich auch beweisen.
Alberus 140b,

ein zu Soden gewachsner wein darf sich auch sehen lassen;

des schöpfers werk wirt hoch gepreist,
so sich das gut und bös beweist.
Schwarzenb. 129, 2. 155, 2;

wer weisz, wo sich glück thut beweisen,
ein blinder findt oft ein hufeisen.
H. Sachs V, 354b;

umb Corinth her überall
thurste sich kein mensch beweisen,
niemand kunte dazumal
sicher durch den Isthmus reisen.
Sim. Dach Q 3;

eine vernunftidee, die sich an einem gegenstande der erfahrung praktisch beweisen soll. Kant 1, 215; die qualität der materie beweiset sich in der erfahrung nur allein durch die quantität der bewegung bei gleicher geschwindigkeit (= läszt sich nur daraus erkennen). 8, 537; dadurch allein zeigt der mensch seine selbständigkeit und beweist sich als ein moralisches wesen. Schiller 1121.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweiserkenntnis, n. Savigny system 6, 299.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisfällig, succumbens in probando: der den eid zuschiebende kann die ableistung des zurückgeschobenen eides nicht verweigern, ohne beweisfällig zu werden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisfrist, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweisführer, m.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer