Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bewandtschaft bis bewecken (Bd. 1, Sp. 1767 bis 1768)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bewandtschaft, f. dasselbe: als er die bewandtschaft um die schiffe erfuhr. Opitz Arg. 2, 349.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewapnen, was bewafnen. Maaler 66b bewaapnen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewarmen, gebildet nach sp. 1203, 4: und du lachtest mein und riefst 'lieg warm!' wart, wart, ich will dich bewarmen. Fr. Müller 1, 146.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewärmen, sich, calefacere, sich wärmen, erwärmen: sich wiederumb bei dem brennenden holz zu bewärmen. Spangenberg lustg. 103.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewarnen, munire, instruere, franz. garnir, it. guarnire, ahd. warnôn (Graff 1, 947), mhd. warnen: du sichst, das die natur bewarnet die hübsch rose mit dörnen. Cyrills fab. 17.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewaschen, circumluere: das meer bewäscht die ufer, der regen das gestein. man nahm es auch für tadeln, strafen, wie es heiszt einen waschen, züchtigen:

[Bd. 1, Sp. 1768]


sol man dich nicht bewaschen,
so lasz von deinem naschen.
Ringwald laut. warh. 142.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewassamen, fecundare, vom ahd. wahsamo, fertilitas (Graff 1, 689), sich bewassamen, fruchtbar werden: dasz der grund sich bewassamen möchte. Frankf. ref. IX. 2, 2. begrasen, berasen, würde lauten bewasen. verschieden ein anklingendes nnl. bewasemen, befeuchten, met wasem bezwalken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewässern, irrigare, adaquare, wässern, tränken, bei Henisch 359 ohne umlaut bewasseren. nnl. bewateren: wiesen bewässern; in unsern anmutig bewässerten thälern. Göthe 32, 262. vgl. berieseln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewässerungsrecht, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
beweben, circumtexere, umweben: die spinne hat die thür bewebet. Stieler 1450, sie ist eine spinnerin und weberin, altn. köngulvofa;

wie bin ich so manigmal
hie das schlosz hinauf gegangen,
trawrig war es überall
und von spinnen ganz bewebt.
Sim. Dach S 4,

wo der reim auf behangen leitet. schöner als beweben bewebte wäre beweben bewob, mhd. bewap.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bewecken, excitare, oder für bewegen, commovere, schw. beveka: jetzt so stehnd sie auch auf und fallen herein mit ihrem paroxysmo, also auch der zorn disz beweckt. Paracelsus 1, 525c; also sollen wir auch wissen mit den lebendigen abergöttern, dasz in sie dermaszen ein seufzer vom gemeinen mann erheben mag, dasz der gemein mann sich darin so grosz beweckt und sein glauben in die sterki bringt. 2, 251a. die zweite stelle unklar und verderbt.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer
41) zweiglein
 ... die spitzen an der buch und zweiglein an der tann D. v. d. Werder ras. Roland
 
Artikel 41 bis 50 von 41 Nächste Treffer