Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blechröhre bis bleckdecke (Bd. 2, Sp. 86)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blechröhre, f. der gute mann leitete das dort mäszig abflieszende wasser in engen blechröhren an die niedrigste stelle. Göthe 31, 163.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechschere, f. zum schneiden des blechs. auge, dessen winkel eine ofne blechschere oder aufgestellte falle scheinen. J. Paul Tit. 2, 32.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechschläger, m. bractearius, blattner.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechschmid, m. dasselbe. so heiszt aber auch ein käfer, carabus cephalotes, wegen seiner schwarzen farbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechstab, m. eisenstab, aus dem blech geschlagen wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechsturz, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechverzinnung, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechwaare, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechzange, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bleckarsch, m. hirundo urbica, weiszärschel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bleckdecke, f. herbstliche bedeckung der weinstöcke mit erde, wobei oben und mitten ein paar augen des stocks frei bleiben.