Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blechern bis blechlein (Bd. 2, Sp. 86)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blechern, e lamina factus. steife, blecherne gewänder. Winkelmann 1, 31.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechfeder, f. ein elastisches stück blech. Kant 8, 53.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechfeuer, n. zum hämmern des blechs.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechhammer, m. malleus, quo in laminas tenuatur, dann die officina.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechhandschuh, m. zucket die faust mit dem blechhendschuh. Frey garteng. 48b; vor gewissen menschen gefriert die spielende hand (am piano forte), so dasz man nur in einem paar blechhandschuhen hin und her arbeitet. J. Paul Tit. 2, 158. der bär schlägt mit seinen blechhandschuhen (tatzen) um sich. Becher 73.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechhaube, f. du sollst erst ein wamms haben, eine blechhaube und einen spiesz. Göthe 8, 10. 42, 246.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechhütte, f. officina, wie blechhammer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechkappe, f. was blechhaube.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechklappernd:

hört wie sie sich voraus erbosen,
blechklappernd an einander stoszen.
Göthe 41, 274.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechle, n. fulmen: schla mis blechle! Meier kinderl. 17.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blechlein, n. lamella:

der iez gar nit an sin laster denkt
und iederman ein blechli anhenkt. fastn. sp. 896, 27.