Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blauäugig bis bläuel (Bd. 2, Sp. 83)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blauäugig, adj. dasselbe. Gotter 1, 27; der hohe, ferne himmel schauet blauäugig durch sein nebelgitter. J. Paul jubels. 190.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaubäckchen, n. falco nisus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaubart, m. franz. barbebleue. auch eine muschel, mytilus edulis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaubärtig, dein groszvater, der blaubärtige Neptun. Fr. Müller 1, 147; in den blaubärtigen Proteus verliebt. 1, 152.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaubeere, f. vaccinium myrtillus, heidelbeere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaubelzchen, n. gelt, du hast Blaubelzchen im warmen bad lange nicht besucht? Weise erzn. 10.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaublühend: ein blaublühendes eryngium.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaudunstig:

um niederungen schwebet, giftges brodens,
blaudunstger streifen angeschwollne pest.
Göthe 9, 339.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaue, f. stragulum, linteum crassius: und mich auf etliche daselbst liegende plauen mit einem zimlichen rausch zur ruhe bequemte. Simpl. 2, 289; und legte mich auf meine plauen, worauf ich die vorige nacht so treflich wol geruhet hatte. 2, 293. vgl. DWB blahe, DWB blane, DWB blege.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bläue, f. color caeruleus:

des dorfes mädchen brachten den ährenkranz
durchschimmert von der bläue der lieblichen
kornblume.
Klopstock 2, 232;

wie sie der erfrischenden mondnacht
schimmer umgab, und des himmels bläue. Mess. 17, 306;

mir schmückt mit reinerem golde
sich der tag, mit lichterem purpur, sanfterer bläue
mir der himmel. 19, 791;

duftig in lauterer bläue zerflosz wie silber das frühroth.
Voss id. 1, 1.

vgl. himmelsbläue. bläue heiszt auch die schmalte zum waschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bläuel, s. DWB bleuel.