Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blattgold bis blattkohl (Bd. 2, Sp. 79 bis 80)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blattgold, n. aurum foliaceum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattgräber, m. eruca se abdens in folia. s. DWB blattroller.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blatthalter, m. was man auf die blätter eines buchs legt, dasz sie sich nicht umdrehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blatthäutchen, n. ligula. Göthe 58, 31.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blatthuf, m. ungula folii instar tenuis: nicht allein die

[Bd. 2, Sp. 80]


wand, sondern auch der meiste huf bisz an den kern ist so dünn und schwach, dasz sie (die pferde) keinen nagel recht oder lang erhalten können, wird darausz zum öftern sehr zerrissen. Pinter 398.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blatthufig: so begibt es sich oft, dasz der kern zu stark wächst, und also des lebens mehr ist, als wol von nöten, das heiszt man voll, satt oder blatthüefig. Seuter 354.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattkäfer, m. chrysomela, ein goldkäfer, der sich in den blättern der blumensträuche aufhält, vgl. Strickers gedicht, das anhebt:

ein chever der was goltvar,
dô nam er eines hûses war,
daʒ sîner schœne zæme.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattkäferchen, n. eoccinella.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattkeim, m. plumula; auch ausgetriebner keim des braumalzes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattknospe, f. blattauge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blattkohl, m. was blätterkohl.