Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blasenpflaster bis blasenstein (Bd. 2, Sp. 70)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blasenpflaster, n. sasz endlich die seele jemanden auf der zunge, gut, so legten sie ein blasenpflaster auf die waden. Lichtenberg 3, 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenraum, m. poren und blasenräume. Humboldt kosm. 1, 134.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenregen, m. wenn es blasen regnet, die tropfen kreise bilden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenriedgras, n. carex vesicaria.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenschaum, m. spuma bullarum:

und von der erde siedets auf
in blasenschaum.
Stolberg 14, 128.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenschlagader, f. arteria vesicae.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenschnitt, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenschnur, f. urachus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasensegge, f. was blasenried, carex vesicaria.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenstaude, f. colutea frutescens.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blasenstein, m. calculus urinarius: die berühmte erzählung von den drei blasensteinen. Thümmels reise 3, 286; ein kerl, der nichts als die drei blasensteine der heiligen Klara von Montefalcone im kopfe hat. 4, 9, vgl. 155.