Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
blähen bis blakern (Bd. 2, Sp. 62)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) blähen, n. inflatio, superbia: mit einem gewaltigen blähen und brüsten. Simpl. 1, 387.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blähen, balare, blöken, vgl. βληχή und βληχάομαι, die gewöhnliche ahd. form ist plaʒan, wovon weiter unten, doch hat Graff 3, 259 auch plegintis balantis;

dasselb kann niemant auszspehen,
bisz das es in ein wigen wird plehen. fastn. sp. 1112;

gemsen geben ein truck durch die nasen, schreien oder plähen nicht, plerren oder wisplen wol. Sebiz 570; der Samier schaf, welches den kirchenräuber Apollinis verriete mit blähen ungesehen. Garg. 75b; was darf es des blehens? 203b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blahendig, turgidus, aufgeblasen: als ein blahendiger, durchsichtiger, numme dogender, lantkundiger schalk und bösewicht. schreiben Johans erzbischof zu Mainz a. 1405 in Fichards Wetteravia s. 202. gebildet wie lebendig, drehendig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blähig, inflationem faciens: ein köstlicher trank wider das blähige seitenstechen. Hohberg 3, 275a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blähschaf, n. von einem dummen menschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blähung, f. inflatio, flatus: hülsenfrüchte machen leicht blähungen; an blähungen leiden; aber himmel, ists nicht genug, dasz ein paar fürstliche lungenflügel sich staaten als flughäute ansetzen und dasz ihr athem wie moussons die völker bewegt, müssen noch vollends die kranken blähungen des zufalls dazu kommen als wirbelwinde der armen staatsschiffe? J. Paul dämm. 57.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bläken, balare, s. DWB blöken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaken, nd. und nnl., und in keinem hochd. wörterbuch, wo man blachen zu erwarten hätte (vgl. DWB black), sowol intr. ardere, uri, glühen, als tr. urere, amburere, nach der lautverschiebung φλέγειν, φλογίζειν, davon
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blaker, m. candelabrum, gespiegelter wandleuchter, plaker. Frisch 1, 103b:

längs der belasteten tafel von zwölf wachskerzen erleuchtet,
einer kristallenen kron und zwanzig spiegelnden blakern.
Voss 2, 215.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blakerig, ignem, ustionem redolens, brandig, dampfig: die suppe schmeckt blakerig, der rauch hat hinein geschlagen. φλογερός liegt ganz nahe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
blakern, urere, nnl. blakeren, vgl. DWB flackern.