Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bischofshof bis bisemgeruch (Bd. 2, Sp. 46)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bischofshof, m. wenn du das paquet im bischofshofe abgegeben. Fr. Müller 3, 70.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofshut, m. Schiller 548b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofslarve, f. das aber etliche verhindert werden, geschicht durch so viel bischofs larven, die sich dawider setzen. Luther 3, 266b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofsmütze, f. sie ist doch auch mit schuld, dasz wir die vierzehn neuen bischofsmützen im lande haben. Göthe 8, 174.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofssitz, m.stul,m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofszettel, f. das allerfeinest aber in der bischofs zeddel ist. Luther 3, 529.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofthum, n. episcopatus: bischoftum oder ampt des bischofs. voc. 1482 d 8a; Micrälius 1, 95. s. bisthum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biscot, nach dem it. biscotto, zwieback sagte man früher statt der franz. form biscuit, worunter doch heute feiner zwieback, zuckerbrot verstanden wird. biscot, buccellatum. Frischlin nomencl. 468; kuchen und biscuit. Fr. Müller 3, 128. noch heute östreich. bischgodn.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisem, was bisam, auch geschrieben biesem, biesen: muskus und bisem müssen zerrieben werden. pers. rosenth. 3, 27; ein grän biesen ist besser als ein groszer klumpen erde. pers. baumg. 7, 2; wisse, dasz meine schriften in Persien von so geringem werth sein, als der biesen in Chotan. vorr. zum baumg.; ein solche materi, welche ihren geruch sowol hat als biesem. Schuppius 566;

in jedem abschnitt hört man klingen
schnee, marmor, alabast, muse, bisem.
Wernike 52.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisemapfel, m. die flittern, die gebreme, die schnürlin, die bisemepfel, die ohrenspangen. Es. 3, 20. vgl. Musaeus volksm. 663.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bisemgeruch, m. der liebliche biesengeruch wird vom gestank des knoblauchs überwältiget. pers. rosenth. 8, 74.