Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bischoferei bis biscot (Bd. 2, Sp. 46)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bischoferei, f. dasz er die bischofferei unter ihnen einfürete und 13 neue bischöffe ernannte. Gryphius 1, 345.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischöflich, episcopalis, früher ohne umlaut: wie er dazumal ein recht bischoflich ampt fürete, ja nit ein bischoflichs, sonder ein apostolisch ampt. Alberus wider Witzel G 2b; er stürzt kein bischoflichen hals darumb im keller ab. Garg. 61b; hat sich also bischoflich angethan. Zinkgr. 7, 16.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofsamt, n. so jemand ein bischofsampt begeret. 1 Tim. 3, 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofshof, m. wenn du das paquet im bischofshofe abgegeben. Fr. Müller 3, 70.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofshut, m. Schiller 548b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofslarve, f. das aber etliche verhindert werden, geschicht durch so viel bischofs larven, die sich dawider setzen. Luther 3, 266b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofsmütze, f. sie ist doch auch mit schuld, dasz wir die vierzehn neuen bischofsmützen im lande haben. Göthe 8, 174.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofssitz, m.stul,m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofszettel, f. das allerfeinest aber in der bischofs zeddel ist. Luther 3, 529.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bischofthum, n. episcopatus: bischoftum oder ampt des bischofs. voc. 1482 d 8a; Micrälius 1, 95. s. bisthum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
biscot, nach dem it. biscotto, zwieback sagte man früher statt der franz. form biscuit, worunter doch heute feiner zwieback, zuckerbrot verstanden wird. biscot, buccellatum. Frischlin nomencl. 468; kuchen und biscuit. Fr. Müller 3, 128. noch heute östreich. bischgodn.