Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
birnbaum bis birolt (Bd. 2, Sp. 40)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birnbaum, m. pirus, früher birbaum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnbitzel, m. boletus ramosissimus, ein eszbarer schwerer schwamm, der viele bei Nemnich verzeichnete namen führt, eichhas, eichbock, wildhas, habichtschwamm, bärenpratze, welches letzte mit birnbitzel sich zu berühren scheint. in der Wetterau sagt man birwes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnessich, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnlein, n. unser lieben frauen birnlein, crataegus oxyacantha.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnicht, piraceus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnmost, m. vinum e piris pressum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnmotte, f. phalaena pomonella.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnsaft, m. succus e piris pressus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnstiel, m. was birenstiel:

hilfts doch nit umb ein pirnstil.
Schmelzl verl. sohn 18b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnwalze, f. voluta pirum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birolt, s. bierhold, bierholer (1, 1824).