Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
birkenpilz bis birkenthon (Bd. 2, Sp. 39)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birkenpilz, m. ein unter birken wachsender schwamm.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenreis, n. virga betulae. mhd. birkîn rîs. Haupt 8, 215. ebenso (wie kinder) durch biskuit und kuchen und birkenreiser regiert werden. Göthe 16, 15.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenreisig, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenreizker, m. agaricus torminosus, ein giftiger pilz. s. reizker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenrinde, f. cortex betulae.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenrute, f. was birkenbesen, birkenreis. birkinrut, damit man schuler streichet. Beham in den Wiener quellen 49a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkensaft, m. succus betulae. man bohrt die birke im frühjahr an und bereitet von dem ausflieszenden angenehmen saft den birkenmeth.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenschwamm, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenspanner, m. phalaena betularia.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenspinne, f. aranea betulae.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birkenthon, m. thonboden, auf dem nur birken fortkommen.