Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bindling bis bindung (Bd. 2, Sp. 35)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 2, Sp. 35]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bindling, m. convolvulus sepium, zaunwinde.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindloch, n. den nähterinnen ein rundes, eingefasztes loch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindmesser, m. Garg. 183b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindriegel, m. was bindesparre.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindrieme, m. amentum, ahd. pintriumo (Graff 2, 511), mhd. bintrieme. sprichwörtlich, es geht nun auf den bindriemen los, kommt zum ende; wenns auf den bindriemen kommt, ist niemand bei ihm zu hause. dann es ihm auch jetzund anfieng an die bindriemen zu gelangen. Garg. 172b; wann sie an den bindriemen käme. Simplic. 2, 366.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindsalat, m. lactuca sativa, endivie, wird mit faden gebunden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindseil, n. funiculus, seil zum binden, stärker als bindfaden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindsel, n. funiculus, nnl. bindsel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindstock, m. starker stock zum schnüren der waarenballen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindung, f. ligatura, in verschiednem sinn, namentlich heiszt so das zusammenziehen zweier noten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bindung, f. ligamentum magicum: diese verfluchte bindung ist, dasz ein paar verehlichte einander die rechte pflicht nicht erweisen können. hebamme 293; gerieth in die gedanken, ob nicht unter der krankheit einige bindung und hexerei mit unterstecken müste, zumalen bei ihrem hochzeittage sie allerhand zusammen gebundene gebündel gefunden. unw. doct. 181.