Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
bierig bis bierkrahn (Bd. 1, Sp. 1824)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) bierig, cerevisia madens, trunken, nach bier riechend. Schmeller 1, 191.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierigel, m. potator, biersäufer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkaltschale, f. intrita panis e cerevisia: wenn du magst, so will ich eine bierkaltschale unter dem zelt geben. Göthe an fr. von Stein 2, 96. s. biermärte, bierriebel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkanne, f. er studiert in der bierkanne.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkäse, m. bier und milch dick gekocht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkegel, m. ein kegel, hölzerner krug, der zum zeichen frisches biers vor den schenken ausgesteckt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkeller, m. cella cerevisiaria.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkirsche, f. sauerkirsche.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierknote, m. was Adamsapfel, der kehlkopf.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkoster, m. gustator cerevisiae.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
bierkrahn, m. der hahn, krahn am bierfasz.