Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
birkwurz bis birnmost (Bd. 2, Sp. 40)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) birkwurz, f. tormentilla.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birling, m. meta foeni, heuschober. Maaler 69c. Stald. 1, 173: birlinge zu birlingen machen, struere metas. scheint fortbildung des ahd. piril, cophinus (Graff 3, 156) von përan ferre. Stieler 1781 hat bierling.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birment, n. membrana, pergament. mhd. permint. Nib. 285, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birmentin, membranaceus: birmentin hut. Keisersb. bilg. 4a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birne, f. pirum, die form unsrer heutigen schriftsprache, bei Adelung birn, ist sie etwa durch den reim der flexion birn: dirn (sp. 38) herbeigeführt worden, wir behandeln dirne und birne auf gleichen fusz; oder kann das schw. päron, finn. peruna in betracht kommen? aus dem 16 jh. läszt sich noch kein birne aufweisen, im 17 stellt bereits Henisch 390 birn auf, geschweige Stieler 166; aber schon Maaler 83d gab byren für pirum und aus biren entsprang leicht birne. wir sind ja alle einerlei gemächts und kan ich bei meinen birnen wol merken, wann andere zeitig sind. Simpl. 1, 321 (wo doch die ausg. 1669 s. 343 bei meinen pirn liest); du kanst bei deinen birnen wol merken, wann andere zeitigen. 2, 45; dann bei meinen birnen weisz ich wann andere zeitigen. 2, 296. getrocknete wilde birnen heiszen hutzeln und auch kletzen. man pflegte dem gefolterten eine hölzerne birne in den mund zu stecken, um das schreien zu verhindern; J. Paul sagt Hesp. 4, 142: da ihnen die eiserne birn des schwurs von der zunge und aus dem munde genommen war.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnbaum, m. pirus, früher birbaum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnbitzel, m. boletus ramosissimus, ein eszbarer schwerer schwamm, der viele bei Nemnich verzeichnete namen führt, eichhas, eichbock, wildhas, habichtschwamm, bärenpratze, welches letzte mit birnbitzel sich zu berühren scheint. in der Wetterau sagt man birwes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnessich, m.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnlein, n. unser lieben frauen birnlein, crataegus oxyacantha.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnicht, piraceus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
birnmost, m. vinum e piris pressum.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer