Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
freigeschenk bis freihals (Bd. 4, Sp. 110)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) freigeschenk, n. freigabe:

wol konnt er alles nehmen, doch begnügt er sich
mit wenigen freigeschenken, nennt ers, nicht tribut.
Göthe 41, 202.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigesinnt, libere sentiens: an der spitze der freigesinnten. Göthe 14, 271; eine höhere, freigesinnte, fruchtbare bildung. 39, 324.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigewachsen, libere germinans:

steht freigewachsen und hoch mein gesang.
Platen 132.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigewerbe, n. vom zunftzwang freies:

ich höre gern der sägen zorngezisch,
der schweren hämmer schlag, der freigewerbe
allregsamkeit bei frühem hahnenliede.
Haug.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigierig, effrenatus: durch des vorsichtigsten artschaffers (schöpfers) verordnung, der das tugend und demut übende weibliche joch der freigirigen, unbändigen mannschaft, wie dem pferd das salzbestrichne gebisz hat süsz und annemlich gemachet. Garg. 66b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigraf, m. vorstand des freigerichts.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigrif, m. ein freier grif, den man umsonst thun darf, oder den man kühn thut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freigut, n.
1) praedium liberum, a servitiis immune.
2) freie, von abgabe und steuer freie waare.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freihaber, m. avena. weisth. 1, 366.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frfihafen, m. portus liber, it. porto franco, bei J. P. oft bildlich: der ganze freihafen des pfarrhauses war durch die heringseinkehr von kindern und enkeln gesperrt. jubelsen. 101; der chor, der freihafen ausländischer kirchgänger. Fixl. 70; mein junges leben steht schon sehr trocken da, die freihäfen der liebe hat ihr meer verlassen. flegelj. 2, 143; ein freihafen, ein marktplatz der seltensten vögel. Fibel 48.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
freihals, m. sieh freiheit.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer