Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
frauenschühli bis frauensorge (Bd. 4, Sp. 82)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) frauenschühli, schühlein, n. trifolium melitotus, calceolus Veneris, Marienpantöffelchen, fruenschoiken. Schambach 281a. die göttliche frau hat das schühlein verloren, auf dem felde stehen lassen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenschuld, f. quod feminis debetur:

zins von zins ist nicht erlaubt auszer in der frauenschuld,
da der mann, wie viel er zahlt, immer dennoch hat gesollt.
Logau 2, 152, 68.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenschuster, m. sutor, qui mulieribus calceos conficit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenschutz, m. tutela feminis praestanda:

in unserm hohen orden
ist frauenschutz als pflicht geheiligt worden.
Gries Tasso 4, 80.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenschwäche, f. muliebris infirmitas:

wann man sagt von frauenschwäche, lacht Peninna diser werke,
was den andern bringet schwäche, dienet ihr zu einer stärke.
Logau 2, 103, 25.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenschwachheit, f. wer wollte nicht der frauenschwachheit jede verirrung der erhitzten phantasie verzeihen? Gotter 2, 199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauenseele, f. die sanfte frauenseele schauderte; hat so viel hölle in einer frauenseele platz? Schiller.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauensinn, m. lang ist frauenhaar, kurz ist frauensinn;

veränderlich
ist frauensinn und nimmer gleicht er sich.
Schiller ...


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauensleute, pl. mulieres. das falsche frauens für frauen in dieser und den folgenden zusammensetzungen ist erst im vorigen jh. eingedrungen. nnl. besser vrouwlui, vrouwlieden, poln. kobiéty.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauensmensch, n. femina, nd. fruensminsche; Hermes Soph. reise 5, 544;

kein frauensmensch bei uns geboren wird
wie dame Kieselstein, die alle männer
verschworen hätte. gott soll uns bewahren!
Schiller 587b.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frauensorge, f. cura muliebris:

o wirf die trüben frauensorgen hinter dich.
Platen 165b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer