Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fragstück bis frais (Bd. 4, Sp. 55 bis 56)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fragstück, n. quaestio, caput quaestionis, zumal fragepunct im process:

Daniel macht solches offenbar
durch fragstuck, die er hat gethon.
Schwarzenberg 110, 1;

ein nutzlich regiment wider die bosen franzosen, mit etlichen clugen fragstucken, beschriben durch meister Sitzen. Pforzh. 1509; er würd in aller ding und fragstück berichten. Kirchhof wendunm. 405a; die glückseligkeit des Kallias schimmert zu lebhaft aus seinen augen und aus seinem ganzen betragen hervor, schöne Danae, als dasz ich durch überflüssige fragstücke die reizende farbe dieser liebenswürdigen wangen zu erhöhen suchen sollte. Wieland 1, 280;

und in der schüssel wird im gleichen augenblick
mein kopf sich von sich selbst erheben
und dir auf jedes fragestück
laut und vernehmlich antwort geben. 10, 344;

der wachhabende officier legt die üblichen fragstücke vor. Hippel 1, 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragstückmacher, m. der im rechtstreit die fragen stellt: wenn es aber der fragstückmacher also nit glauben wölle. Ayrer proc. 2, 10.

[Bd. 4, Sp. 56]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fragsucht, f. exquirendi intemperantia: mehr eine eitle fragsucht, als gründliche wiszbegierde. Kant 4, 161; die fragsucht wird zur unbescheidenheit. Gotter 3, lxxi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragsüchtig, fragselig: wider fragsüchtige. Luther tischr. 273b am rande.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragton, m. Karl sagte, obwol den fragton verschluckend und recht liebend, doch dieses. J. P. Tit. 2, 118.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragundantwortspiel, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragweise, adv. percontando, etwas fragweise aussprechen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragwürdig, dubius, zweifelhaft, verdächtig, unsicher?

du kommst in so fragwürdiger gestalt,
ich rede doch mit dir.
thou comst in such a questionable shape,
that I will speak to thee. Hamlet 1, 4.

Hagberg: din skapnad twingar mig att spörja dig.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragzeichen, n. signum interrogationis. in der unter fragrede ausgehobnen stelle heiszt es nach den worten 'wa fragrede seind' weiter: und ist auch nach der stimm art und gleichnus geformiert also? dasz ein lini oder virgula über sich schnipt, wie sich die stimm in einer frag am ende erhebt und über sich schwingt. Ickelsamer D 8a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fragzettel, m. index quaestionum.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
frais, fraisch, s. freis, freisch.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) falschwitzig
 ... falschwitzig , nach seiner art, falschwitzig, bisweilen schmutzig. Ramler dichtk. des Hor. s. 85 .
 
12) fein
 ... ; so ist sie auch fein schmutzig fett, dasz allzeit ihr anklebt das bett.
 
13) flaum
 ... möglich. unter den heutigen mundarten ein nd. adj. vlaum schmutzig, trübe von wasser und auge ( Schambach 271 b
 
14) flecksiedern
 ... flecksiedern , schmutzig wie ein flecksiedern wammesz. Schwabe tintenf. A 5
 
15) fotze
 ... penis und praeputium. Was die deutung dieser beiden, schmutzig angelaufenen wörter belangt, so nehme ich auch für sie den
 
16) fuchser
 ... Stalder 1, 401 . 2) ein schmutzig geiziger, ein knicker. in Tirol ( Schöpf 158 ).
 
17) fud
 ... schwache biegung angenommen. Dasz dasselbe im nhd. ein schmutzig angelaufenes, in anständiger sprache durchaus gemiedenes ist, wurde schon sp.
 
18) fut
 ... 1) cunnus, vulva. dies die richtige schreibung des als schmutzig geltenden und darum gemiedenen wortes; doch wird, da wir zur
 
19) garstig
 ... noch heute auch abschreckend überhaupt. 4) schmutzig im sittlichen sinne. a) unsittlich, namentlich auch '
 ... schimpft, räsonniert u. ä. c) schändlich, gemein, schmutzig, niedrig überhaupt, im gegensatz zu ehre, sitte u. ä.:
 ... alle garstig - geizige, sordide avari. 147 ( jetzt schmutzig geizig), vgl. unter II, 1, e; dis ist
 ... Aber auch oberd.: kärnt. gaschtik ( neben garstik), garstig schmutzig, häszlich Lexer 108 , schwäb. gastig
 
20) genetzt
 ... mitbruder, der ( beim essen ) bis an den rückgrat schmutzig und bis auf die knochen genetzt erscheint. Göthe
 
Artikel 11 bis 20 von 237 Nächste Treffer Vorherige Treffer