Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fangestock bis fangkäfig (Bd. 3, Sp. 1315 bis 1316)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fangestock, m. hakenstock, um herbeizuziehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fangfusz, m. pes captatorius, kralle des raubthiers.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggabel, f. excipula: ein armer vogelsteller lauerte auf den anhüpfenden finken, um ihn an der fanggabel hereinzuziehen. J. P. Fibel 12 (18).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggedächtnis, n. memoria excipiens: ich setzte dadurch die Britten in stand, es wie jener alte poet zu machen, der die gedichte, die ein andrer poet öffentlich herlas, augenblicklich in seinem fanggedächtnis behielt. paling. 1, xxvii. s. das folgende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggeiger, m. einer der das geigen von selbst gelernt hat, blosz nach dem gehör, nicht nach noten spielt. Schmeller 1, 539.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggeld, n. was fangegeld, Schmeller 1, 539:

es tregt ein ein gülden fanggelt.
Ayrer 182b;

der gerichtsdiener, welcher die diebin hin und her begleitet hatte, begehrte auch sein gebühr und fanggeld. Abele 4, 220.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggestell, n.

aber aus rohr flicht jener ein fanggestelle für grillen.
Overbeck ged. 170.

αὐτὰρ ὅγ' ἀνθερίκοισι καλὰν πλέκει ἀκριδοθήραν. Theocr. 1, 52.

jener flicht sich von halmen die zierliche grillenfalle.
Voss.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanggewebe, n. alle fieber, so auch die geistigen, kühlt der neue frische morgen, so wie sie alle der bange abend glühend schürt. welcher von uns wickelte sich nicht an abenden ... in den faden, den er selber spann, den er aber für fremdes fanggewebe hielt, immer enger durch entfliehen

[Bd. 3, Sp. 1316]


und wenden ein, bis er am morgen seinen schlieszer vor sich sah, nemlich sich? J. P. Tit. 3, 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fangholz, n. wie fanggabel: aber eben da er den finken am fangholze herein zog, stand die hebamme schon mit Fibeln auf beiden armen vor ihm und hielt ihn ihm hin, er gab blosz die worte von sich und grif nach dem vogel und sah den kleinen an: 'hab ich ihn?' J. P. Fibel 12 (18).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fanghund, m. wie fänger 2: ich peitschte meinen pachter, weil er meinen besten fanghund stach, dasz er starb. Klinger 1, 26; wie ein gefangener eber unter den zähnen der fanghunde. 6, 79.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fangkäfig, m. käfig zum einfangen von vögeln.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: