Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
familiengemählde bis familienhandel (Bd. 3, Sp. 1307)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) familiengemählde, n.
1) was familienbild: familiengemählde hebt man blosz der tracht wegen als eine rarität auf. Rabener 2, 92; ein groszes familiengemählde über dem kamin. Göthe 26, 288.
2) fabula, narratio familiaris: geben sie uns familiengemählde. doch ist es mit den familiengemählden eine eigene sache. sie sehen einander alle so gleich und wir haben fast alle verhältnisse derselben schon gut bearbeitet auf unsern theatern gesehen. Göthe 12, 176; es (ein chinesisches drama) ist ein ganz eigentliches, nicht im besondern, sondern ins allgemeine gedichtetes familiengemählde. 49, 145.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengerichtsbarkeit, f. jurisdictio patrimonialis: da es keine familiengerichtsbarkeit mehr gibt, so musz man zu dem barbarischen despotismus der verhaftsbriefe, wenn es die züchtigung verbrecherischer kinder gilt, lieber greifen, als zu den langsamen förmlichkeiten einer blinden und pedantischen gerechtigkeit. Dahlmann fr. rev. 178.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengeschichte, f. wie familiengemählde 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengesellschaft, f. Gotter 3, 357.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengewalt, f. patria potestas: der edle und menschliche gebrauch, den der hausvater von seiner familiengewalt machen soll. Savigny system 1, 350.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familienglied, n. membrum familiae, hausgenosz: sämmtliche nachbarn und verwandte wurden abermals vorgeführt und es erschien meiner einbildungskraft ein solcher schwarm von onkeln und tanten, vettern, basen, kommenden, gehenden, gevattern und gästen, dasz ich in der belebtesten welt zu hausen glaubte. alle familienglieder hatten einige worte mit mir gesprochen. Göthe 25, 344.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familienglück, n. felicitas domestica, häusliches glück: zu jenem eigenen familienglück, einem hohen und gesunden alter gelangen. Göthe 37, 6; untergrabenes familienglück ist hier das thema. Gervinus nat. lit. 1, 584.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengruft, f. familienbegräbnis:

nicht kann geben die mutter der gütigen erde, was pflicht ist,
noch zur familiengruft bringen verwandtes gebein (nec pote cognatos inter humare rogos). Properz iv. 7, 10.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familiengut, n. familienerbe: das schwäbische reichsdorf selbst, dieses competenzstück und familiengut der göttin freiheit. J. P. pap. dr. 1, 264.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familienhand, f. cognata manus: dank es, unbesonnener, diesem eisgrauen kopf, der von familienhänden zu grabe gebracht sein will. Schiller 158a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
familienhandel, m. familienangelegenheit: bei jedem familienhandel haben sie die hand im spiele. Gotter 3, 23; das sind blosze familienhändel.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: