Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
falschgläubig bis falschlosigkeit (Bd. 3, Sp. 1295 bis 1296)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) falschgläubig, falsam fidem sequens, gegensatz von rechtgläubig orthodoxus: ein loser wahn oder dünkel des herzen, wie die falschgleubigen haben. Luther 5, 15a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschheit, f. falsitas, fallacia:

kein falschheit er an mir erkant
an meinem ganzen leibe. Ambr. lb. 7, 23;

dein maul lessestu böses reden und deine zunge treibet falscheit. ps. 50, 19; ah wo kompt doch das böse ding her, das alle welt so vol falscheit ist? Sir. 37, 3; du schändlicher verräter, umb dein falschheit hab ich vorlangst gewist. buch der liebe 256, 4;

lasz mich abgötterei und falschheit nimmermehr
doch deiner worten trew allzeit getrewlich glauben.
Weckherlin 262;

genug, die treue meiner schönen
bürgt mir vor falschheit und verlust.
Rost schäferged. 34;

falschheit menschlicher tugenden. Hallers gedicht (von 1730); die nemlichen falschheiten (irrthümer), welchen er auf die glaubwürdigste art widerspricht. Lessing 9, 359; das gegentheil von wahrheit ist die falschheit, welche, wenn sie für wahrheit gehalten wird, irrthum heiszt. Kant 1, 380; der widerstreit

[Bd. 3, Sp. 1296]


der sätze entdeckt, dasz in der voraussetzung eine falschheit war. 2, 400; ich hätte sie nicht irrthümer, falschheiten oder auch verblendungen nennen sollen. 8, 12; der schlaue diener hinter dem rücken des armen magisters die galante falschheit widerlächelnd bewunderte. Thümmel Wilhelmine 66; es gibt eine menge kleiner moralischer falschheiten, die man übt, ohne zu glauben, dasz es schädlich sei. Lichtenberg 1, 148;

hier, wo die alte treue heimisch wohnt,
wo sich die falschheit noch nicht hingefunden.
Schiller ...


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschheitsvoll, plenus fallaciae:

fern vom lärm der falschheitsvollen stadt.
Zachariä 2, 375.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschherzig, wie falschgesinnt, infidus. Stieler 831: unser gott hilft den aufrichtigen von herzen und nicht den falschherzigen. Luther 4, 541b;

wahnwitziges gezücht, falschherziges geschlecht!
Weckherlin 239.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschklug,

o wie wimmelt der saal von reichthumprahlenden röcken
und falschklugen gesichtern.
Zachariä 2, 26.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschlächelnd:

schimmerst du, falschlächelnder mond, auf seinen
ragenden grabstein?
Voss 3, 59.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fälschlich, adv. falso, fallaciter: ir solt nicht stelen, noch liegen, noch felschlich handeln. 3 Mos. 19, 11; denn ir deutets felschlich. Hiob 13, 4; und schweret nicht felschlich. ps. 24, 4; darumb das ir das herz der gerechten felschlich betrübet. Ez. 13, 22; und werden uber éinem tische felschlich mit einander reden. Dan. 11, 27; die bei meinem namen felschlich schweren. Zachar. 5, 4; besorgen sich keines schadens, wenn sie felschlich schweren. weish. Sal. 14, 29; mit niemand felschlich umbgehen in werken sowol als in der lere. Luther 3, 221.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fälschlichen, dasselbe: der hat euch fälschlichen verraten. Aimon o 1a; ir scheltent mich einen verräter, aber ir liegents fälschlichen. o 6b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschlistig, fraudulentus: was solt man mit solchen falschlistigen herzen und zungen guts ausrichten. Luthers br. 1, 311.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschlos, simplex, sincerus, arglos.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
falschlosigkeit, f. mit der schlangenklugheit die falschlosigkeit einer taube verbinden. Nicolais Sebaldus 3, 64; auch gegen den zahn ihrer witzesschlange möchte ich mit dieser zauberraute die taube meiner falschlosigkeit umpanzern. J. P. freih. büchl. 74.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: