Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fadenknäuel bis fadenrecht (Bd. 3, Sp. 1234 bis 1235)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fadenknäuel, m. was fadenbund. in knäuel allein liegt schon dasselbe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenkraut, n. filago.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenkrebs, m. cancer filiformis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenleiter, m. am seidenhaspel, wie fadenführer, fadenhalter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadennackend, fadennacket, plane nudus, splitternackend:

ziehen die königin
fadennacket aus.
Matth. Hammer hist. rosengarten. Zwickau 1654 s. 267;

da sie auf ihrem bekenntnis verharrten, zog man sie fadennackend, sowol die mannes als weibsbilder aus und brannte sie mit glühenden zungen. Scriver seelensch. 2, 694. vgl.fasennacket.

[Bd. 3, Sp. 1235]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fadennasz, uvidus: kann ich selten einen gang nach der stadt thun, ohne mit der adlichen dame im Wakefield fadennasz zu sein. Hamann 6, 251.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadennatter, f. coluber filiformis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenneu, plane novus, neu vom weber oder schneider kommend:

wie gfallich in mim sunntiggwand?
s chunnt fadenneu us schniders hand.
Hebel 235.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadennudel, f. in feine fäden geschnittne nudel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenpilz, m. boletus filiformis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fadenrecht, n. norma, richtschnur nach dem faden, im 16. 17 jh. oft sein fadenrecht thun, machen, treiben, seiner weise folgen, nach seinem gesetz leben:

mach dein fadenrecht für dich!
Scheid grobian a 3;

dann zwen umb ein ist fadenrecht.
Brant 96, 24;

ihr versteht mich wol, derhalben laszt mich in diser gugel nur mein fadenrecht treiben, ich will bei dem groszen Schafhuser gott dir und deim gaul genug zusaufen. Garg. 240b; so er doch im kloster oder stift die huren und sein gut warm nest beides bei einander gar wol haben mag und die wahl vollauf, und wenn ihm eine nicht gefällt, kan er ein andere bekommen, wo er will, und sein fadenrecht, ja unzucht treiben ohn alle straf. Jac. Heerbrand ketzerkatzen 1589 s. 133; sie mögen all bitten, wenig aber werden geweret, ein jeglicher thut das sein, also auch ich das mein, ein jeglicher sein fadenrecht, ich das mein. Paracelsus 2, 470a. s. Frisch 1, 237a und die folgenden.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: