Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
fackelholz bis fackelschimmer (Bd. 3, Sp. 1228 bis 1229)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) fackelholz, n. item, welcher bei tag ein staud oder fackelholz abhawet und ergriffen wird, ist schuldig junker Hansen 10 malter habern zu verteidingen und dem förster ein gulden. weisth. 1, 444. was für ein holz? die hohe busze deutet auf ein geweihtes. verbascum thapsus heiszt sonst himmelbrand, königskerze, gewöhnlich fackelblume, fackelkraut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackeljagd, f. nächtliche jagd bei fackelschein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackeljüngling, m. der die fackel senkende todesengel:

ruht, ihr weichen seelen,
die das leben kalt umstürmt!
ruht, wie in den schlummerhölen,
die der fackeljüngling schirmt!
Tiedge elegieen 1, 124.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackelkraut, n. verbascum thapsus, s. DWB fackelholz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackellauf, m. λαμπαδηδρομία, wettlauf mit fackeln, welche die schnelläufer brennend erhalten musten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackellicht, n. mhd. vackelnlieht:

ûf dem maste dar enboben
ein vackelnlieht sô schône quam. Marienlegenden 87, 96,

wo das Dioskurenlicht, wie es auf den mastbäumen der schiffe flackert, gemeint wird; nhd.

welch ein freundlicher gott! wie er sein fackellicht
unter die schatten des hains und der gesträuche mengt,
wie er den silbernen teppich
über die scheiteln der hügel wirft!
Hölty hymnus an den mond 8.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackelmacher, m. lychnopoeus. Stieler 1193.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackeln ,
1) vibrare, agitare, concutere, ahd. faclian, faclan, Matth. 12, 20 wird arundinem quassatam in der alten übersetzung gegeben rôrea gafaclita (bei Luther das zustoszen rhor, ags. tôcvysed hreod), was Graff 3, 446 sogar für einen lesefehler hält, und nicht mit facula 3, 433 zusammenstellt. doch bedeutet auch nhd. fackeln die unstäte bewegung, wie sie von der flamme ausgeht, das flackern, flattern und schüttern, schwanken: das ists was ihm fehlt, entschlossenheit, kühles blut. da fackelt der kopf gleich hinauf, hinunter, sieht tausenderlei um sich her. Fr. Müller 3, 177; ich sollte des gebrauchs der sprichwörter entbehren, die doch statt vieles hin und herfackelns den nagel gleich auf den kopf treffen. Göthe 25, 58; die lanternen, die da all mit leutlein durch die strasze fackelten. Bettina br. 2, 186;

die flamme
fackelt noch einmal auf und erlosch.
Kosegarten ged. (Ritogar und Wanda).

Alb. von Rütte 23 führt aus Gotthelf an feckeln, flackern eigentlich und bildlich.
2) dies unsichere schwanken drückt dann auch zweifeln, fabeln aus:

die glocke, glocke tönt nicht mehr,
die mutter hat gefackelt.
doch welch ein schrecken hinterher,
die glocke kommt gewackelt.
Göthe 1, 224.


3) nicht fackeln meint, seiner sache sicher, nicht zaudern oder säumen, keine umstände machen etwas zu thun: welcher hierauf nicht gefackelt, sondern sich in aller stille ins haus practicieret. Felsenb. 1, 114; diejenigen, welche mit der zimmeraxt umzugehen wusten, fackelten auch nicht. 3, 274; da

[Bd. 3, Sp. 1229]


ich denn nicht fackeln werde, ihm das lebenslicht auszublasen. 4, 221; wollts nicht mit Lessing verderben. er fackelt nicht. Claudius 1, 130; ich werde da nicht lange fackeln; de buur fackelde nich lange. Lyra plattd. br. 101;

a wittfrau dörf nit fackln lang,
sie bleibn hocked gern (bl. sitzen).
Weikert ged. in Nürnb. mundart 185.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fäckeln, porcellos parere, ferkeln: wie viel dieselbe ferkeln trage und wann sie werde fäcklen oder werfen? 'sie werde folgendes tages fäckelen'. a. weish. lustg. 212. s. DWB fack.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackelschein, m. lumina taedarum: bei fackelschein, ad lumina;

ein schauerchen fuhr mir beim fackelschein
im heiligthum durch das gebein.
Seume;

der fackelschein der phantasie. J. P. Tit. 1, 142.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
fackelschimmer, m.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: