Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
ewig bis ewigheisz (Bd. 3, Sp. 1203 bis 1204)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 3, Sp. 1203]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) ewig, adv. ahd. êwîgo, ἀεί, semper.
1) neben verben:

der engel ümb ain ainig sund
fül ewig in der helle grund.
Schwarzenberg 98, 1;

wie ir meinung nit were, das ir herr umb iren willen sölt ewig aus seinem lande sein. Steinhöwel dec. 229, 13; ist sache das man nach dem tode auch lieb hat, so sol ich in ewig lieb haben. 251, 33; denn er hat mir einen bund gesetzt, der ewig und alles wol geordent und gehalten wird. 2 Sam. 23, 5; das er gütig ist und seine barmherzigkeit ewig weret. 2 chron. 5, 13; denn der mensch feret hin, da er ewig bleibt. pred. Sal. 12, 5; was gilts, ob ich solcher irer werk ewig vergessen werde. Amos 8, 7; der da aber ewig lebet, alles was der macht, das ist volkomen. Sir. 18, 1; denn er gedachte ewig an mir zu haben (mich immer zu behalten). Simpl. K. 278; ewig schade darum (ist es); ewig schade! irrg. der liebe 45; ewig schade, dasz du nicht ein Gyges mit hundert händen bist worden. Riemers reime dich s. 106;

röslein sprach: ich steche dich,
dasz du ewig denkst an mich.
Göthe 1, 17;

immer heftiger rief es am strand, da wollten die füsze
mich nicht tragen, ich rief: Dora, und bist du nicht mein?
'ewig!' sagtest du leise. 1, 300;

drum prüfe, wer sich ewig bindet,
ob sich das herz zum herzen findet.
Schiller 98a;

ich steh nicht auf, hier will ich ewig knien. 250a;

dem herzog wurmt es ewig um Burgund.
Uhlands Ernst 27.


2) neben participien und adjectiven: zeitlich und ewig verdorben;

setz ich die feder an und will von dir nichts schreiben,
so schreibt sie von sich selbst 'geliebte Doris' hin,
ach kind wie solt ich dir nicht ewig treu verbleiben,
da ich im geiste stets bei dir zugegen bin.
Rost schäferged. 66;

sitz unaussprechlicher,
mir ewig entrissener freuden!
Gotter 2, 487;

ewig starr an deinem mund gehangen.
Schiller 3b;

eine nur ists, die ich suche,
sie ist nah und ewig weit. 49b;

ewig jung und ewig grün. 59b;

dein orakel zu verkünden
warum warfest du mich hin
in die stadt der ewig blinden
mit dem aufgeschlosznen sinn? 61b;

ja, alter mann, dein sohn ist ewig verloren. 141a; von empfindung zum ausdruck der empfindung herscht eben die schnell und ewig bestimmte succession, als von wetterleuchten zu donnerschlag. 699b. doch wo ein sein oder bleiben dabei waltet, müssen auch diese in anschlag kommen und ziehen das adv. vielmehr an sich: das du mich doch nicht getödtet hast in mutterleibe, das mein mutter mein grab gewesen und ir leib ewig schwanger blieben were. Jer. 20, 17;

ich fühle klar und helle was
mir ewig, ewig dunkel bleiben sollte.
Schiller 251b.

nicht selten entspringt auch zusammensetzung wie in ewiggrün u. s. w.
3) in folgenden ausdrücken verbindet sich ewig mit immer oder vertritt es.
a) immer und ewig: gott dein stuel bleibt imer und ewig (vulg. in seculum seculi). ps. 45, 7; noch öfter steht immer und ewiglich.
b) ewig fort = immer fort:

du gleichst der unbeweglichen gestalt,
wie sie der künstler in den stein geprägt,
um ewig fort dasselbe zu bedeuten.
Schiller 668b.


c) einmal für ewig = einmal für immer, ein für allemal: über den artikel der religion war die entschlieszung dieses monarchen einmal für ewig gefaszt. 813a.
d) nicht ewig = nicht immer: herr, zörne nicht zu seer und denke nicht ewig der sünden. Es. 64, 9.
e) ewig nimmer, niemals = nimmer, niemals:

fahret wol, ihr goldgewebten träume,
paradieseskinder, fantasien!
weh, sie starben schon im morgenkeime,
ewig nimmer an das licht zu blühn.
Schiller 5a;

ihre liebe ist für einen, der verloren ist und wird ewig niemals belohnt. 132b; gehet hin zur rechten und linken, wir wollen ewig niemals gemeine sache machen. 143a; was ich gestürzt habe, steht ewig niemals mehr auf. 143b.
4) zuweilen hat 'ewig' die leisere bedeutung von 'nur', wie wir sie auch mit 'nur immer', 'nur einmal', 'in aller welt' verknüpfen:

[Bd. 3, Sp. 1204]


vor Nansa (Nancy) ward herzog Carol von Burgund erschlagen und verlorn, das man nit wist, wa er ewig hinkummen was. Frank chron. 211a;

nicht wisz wir, wies ewig zugeht,
dasz Pipinus könig in Frankreich
mit seiner hilf so von uns weich.
Ayrer 274a;

erwig ich fernerhin,
wie unvermöglich ich zu guten werken bin,
so wird mir wider angst, kan für mich selbs nicht denken
noch reden, wie ich soll, die thaten minder lenken
wie du befohlen hast.was heb ich ewig an!
Rompler 33;

allein, wie ward es ewig kund?
hat es ein schlauer mann erfahren?
verrieth es einer frau waschhafter mund?
Lessing 1, 117;

was soll ich ewig davon denken? 1, 316; wie haben sie es ewig angefangen, mein herr, dasz sie ein solches felsenherz zur liebe haben bewegen können? 1, 386; aber ich möchte nur ewig wissen, was unsern klugen vater auf den närrischen einfall gebracht hätte alle unsre freier abzuweisen. 2, 435; das weisz ich ewig nicht (hab ich nimmer gehört); was wird doch ewig daraus werden? Stieler 355. ebenso 'immer und ewig': was werden doch immer und ewig die musicanten denken? Schelmufsky 2, 45; was werden immer und ewig die leute dazu sagen? ähnlich ist folgende ältere ausdrucksweise:

er gedacht, ach heint und immer mer,
was mag nur der frawen sein?
Keller erz. 270, 8 =

was mag nur immer der frau sein?
5) ewig = immer noch, immer schon: dieser rock da ist ewig gut, wenn gottes liebe sonne nicht durch den ermel scheint. Schiller 210b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigbange, perpetuo terrore pressus, affectus:

durch die räuberischen winde ward in einer unglücksnacht
Nordens ewigbanger wüste manches Tempe gleich gemacht.
Hagedorn 2, 14.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigblühend, semper florens: ewigblühende jugend. Klinger 2, 184.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigdauernd, perpetuo durans: der nach unsterblichkeit dürstende mensch musz suchen den himmel schon auf erden zu finden und ewigdauerndes zu verflöszen in sein irdisches tagewerk.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigen, perpetuare, perpetuis temporibus possidendum dare, perennem, immortalem reddere, mhd. êwigen: dâ von êwigit iʒ daʒ gemüete. myst. 1, 159; daʒ lëben wirt halt geêwiget. Leyser pred. 7, 8. nhd.

in disem buche werdit nu
geewiget ir name.
Rothe thür. chr. s. 7;

und haben das dem genanten altar zugeeigent, gefreihet und geewiget. urk. von 1432 bei Haltaus 416; gott ist, der da erleucht zu erkennen, ewigt zur untödlichkeit, erfüllt zur seligkeit. Frank chron. 1b; die stammen der edeln sind selten oder nie geewiget und geerbt worden. 13a und öfter noch;

du ewigst deinen ruhm.
von Birken Guelfis 317;

wenn die volle gewisheit zeugt von grösze der unthat,
ewigen diese geschicht und gesang.
Klopstock 2, 163;

sollen vielleicht dem eroberer nur schandmale den lauten
namen ewigen? 2, 170;

horchend dem lehrenden liede, säng
ich deinen bepflanzer, o insel, nähm
ich des hains flügel, und eilt, heilig laub
in der hand, ihm, wo der ruhm ewiget, nach. 1, 228;

eine nur der göttergaben
ewiget.
Herder 4, 42.

s. verewigen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigfest, firmissimus. Gotter 2, 303.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigfruchtlos, frustra:

ewigfruchtlos suchst du seine spur.
Schiller ...


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewiggeld, n. 3000 fl. werden als ewiggeld oder erste hypothek bis Michaeli gesucht, ohne unterhändler. Münchner zeitungen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewiggetreu: deine ewiggetreue mutter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewighaltung, f. fida pactorum observatio. urk. von 1470 bei Haltaus 416.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
ewigheisz:

doch herscht er mit dem lamm in immersüszen freuden
und schauet seine wölf in ewigheiszem leiden.
Logau 1, 120, 13.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: