Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
essen bis esser (Bd. 3, Sp. 1168 bis 1169)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) essen, n. blattern der kinder im mund, entweder weil sie um sich fressen oder die man wol essenden, zehrenden würmern beilegte: weiszgalgenwurzwasser mit honig vermischt und den mund damit gewaschen heilt fast seer die feule und das essen des munds. Barth. Vagter arzneibuch 1532. f 14; tormentillwasser ist sehr dienlich den jungen kindern, die das essen im mund haben, denn es heilet die blöterlein, so sie oft damit gewäschen werden. Tabernaemontanus s. 452; wenn die jungen kinder das essen im munde haben, soll man den mund mit ackeleienwasser auswaschen. s. 100.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenbitter, m. qui invitat ad coenam: tragen die hering an der stangen inn bach für erdfortische (erfurtische) essenbitter. Garg. 51a. s. leichenbitter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essend, eigentlich edens, dann aber wie andere part. praes. mit der passivbedeutung edendus, edulis, eszbar: ein mel und etwas essents ding. Katzmair 105; so iemand durch recht hungers not, die er, sein weib oder kinder leiden, etwas von essenden dingen zu stelen geursacht würde. Carolina 166; wo aber iemand bei tag essend frücht nem und damit durch wegtragen derselben nit groszen geverlichen schaden thet. 167; ob solchs essend viech darauf gangen wer. 213; das man von essunder war kein maut schuldig sei ... und gelaub nicht, das die essund war mautfrei sei. Chmel Maximil. s. 369; essende wahr. Werth. ded. 1, 261; nun war ihm mit essender waare mehr gedienet als mit gelde. pol. stockf. 21; dasz alle dörfer und heuser auf dem land mit wein und anderer essend speis vollsteckten. Aventin 1, 63; essende speis. Keisersb. schif der pen. 106a; sunst taug kein ander zu essenden dingen. küchenm. a 8; auch das diese beide die almosen an essender speise und vorrat, welche verderblich, teglich unter die armen austeilen. Luther 2, 264a; was sie für essende speis bedürfen. Frey garteng. 53; proviand ist allerlei essende speis und trank. Kirchhof mil. disc. 134; essende und trinkende speis zu holen. Fronsperg 1, 109b; also das etliche essent kraft (nahrungsstof) im kraut ist, etlich in wurzen, etlich in samen. Paracelsus 46b; so borgte auch essende waare niemand mehr. Schweinichen 1, 238; dasz sie an essenden wahren die leute zu übersetzen pflegen. pers. rosenth. 2, 1. doch der im deutschen recht herkömmliche ausdruck 'essendes pfand' bezeichnet nicht eszbar, sondern essend, fressend und gilt von verpfändetem vieh. weisth. 1, 32. 228. 2, 475. ebenso: ob solchs essend viech darauf gangen wer. Carolina 213; essende wahr als pferd oder vich. Frankf. reform. I, 12. 9.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenfasz, n. mensorium. voc. 1482 h 2b. Diefenbach 356b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenkehrer, m. caminorum purgator: die höchsten staatsmänner gehen wie hohe geistliche in ihren schwarzen gallakleidern als höhere essenkehrer durch die straszen und besteigen zum abkehren und abkratzen den staat mit staupbesen und galgenleiter. J. P. nachdämm. 80.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenslust, f. edendi desiderium, unbequemer als appetit, woraus sich appetitlich bilden läszt:

als sie nun die essenslust
gestillt.
Wieland 18, 26;

das kochen gibt mir essenslust.
Göthe 45, 94;

denn weil er selbst nicht mehr die essenslust kan büszen,
gibt er sein eigen fleisch den würmern zu genieszen.
Logau 1, 7, 14.

s. DWB eszlust.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenspeise, f. cibus: ich ewer essenspeise komme (ich den ihr essen wollt). Hans Stade 125 (vgl.essekost); nach den Friedberger hochzeit und kindtaufordnungen von 1619. 1634. 1643. 1663 sollen kinder und gesinde von der hochzeit wegbleiben und darf niemand essenspeis heimschicken; weil des pfeffers vil zu den essenspeisen gebraucht wird. aller weish. lustg. 717; umb die zeit, wann die sonne am hitzigsten brennet, würde

[Bd. 3, Sp. 1169]


man viel mehr trank als essenspeise begeren. 758; allerlei essenspeis kaufen. weibergeheimnus Albert. magn. Frankf. 1569 s. 200; redet von essenspeis, hausrat und andern nothwendigen sachen. Simpl. K. 78; ich dachte nicht so viel umb essenspeis. 99; als ich wieder heim kame, befand ich, dasz mein feurzeug und ganzer hausrat sampt allem vorrat an meinen armseligen essenspeisen, die ich den sommer hindurch in meinem garten erzogen und auf künftigen winter vorm maul erspart hatte, mit einander fort war. ebenda; nam von essenspeis, was ich fand und tragen mochte. 263; sintemalen ich vom mährischen landmann beides essenspeis und alte kleider erbettelte. Springinsfeld cap. 14. für die bedeutung des wortes speise zu beachten, dasz man für nöthig hielt essen (wie vorhin essende und nachher essenthafte, essige) beizufügen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenszeit, f. edendi tempus: gebührt sich dann nicht gottes namen zur essenszeit zu erheben, der uns speise und nahrung giebet? pers. baumg. 2, 2. mhd. ëʒʒennes zît, doch steht Trist. 89, 27

ein lützel nâch der ëʒʒenzît,

und in einer hs. sogar aʒzît.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenthaft, edulis, eszbar: was sie von essenthafter speis funden. Wickram rollw. 91. besser wol essenhaft.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
essenträger, m. praepositor, fursetzer. voc. 1482 h 2b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
esser, m. edo, esor, ahd. ëʒʒo: esser oder slinder oder slicker, pransor. voc. 1482 h 2b; ein guter, starker esser; ein feiner, leckerer esser; wird aber jemand am dritten tage davon essen, so ist er ein grewel und wird nicht angeneme sein und derselbe esser wird seine missethat tragen. 3 Mos. 19, 8; er hat viele esser (kinder);

der esser trocknen brots.
Gotter 1, 302.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: