Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
espenwald bis esse (Bd. 3, Sp. 1158 bis 1159)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) espenwald, m.

holdes gesäusel bald,
schmeichlerisch linde,
wie durch den espenwald
buhlende winde.
Schiller 3a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espenwipfel, pl. cacumina populorum:

klaget ihn, den guten hainenwandler,
espenwipfel, wieget
eure lauen flügel, sommerlüftchen
an dem frommen hügel!
Hölty auf einen stadtkirchhof 24;

auf des waldes farrenkraut
setzt vertraut
euch zusammen, kost und singet,
bis des abends falber schein
in den hain
durch die espenwipfel dringet.
Salis 86;

welches säuseln regt die espenwipfel?
welches flüstern spricht im fliedergang?
Kosegarten poesieen 2, 337.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espenwolle, f. lanugo foliorum populeorum, oder iuli, kätzchen:

und von blettern und espenwoll
der see schwamm allenthalben voll. froschmeuseler H h 4a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espenzweiglein, n. ramulus populeus:

het mir ein espes (= espenes) zweigelein
bogen zu der erden,
den liebsten bulen den ich han,
der ist leider alzu ferre.
Forster frische liedlein 3 no 27. 4 no 32.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
esperer, m. fraudator, fallax. Stieler 897.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espern, vexare, irritare. Stieler 897, sonst auch eschern, vgl. DWB abeschern, in Leipzig eschpern, abeschpern (wie espe und esche wechseln) und ekstern, extern (sp. 399):

der böse gast (der liebesgott)
wird im vertrauen mir zur last,
er äspert mich so viel er kann,
denn was er siehet, steht ihm an.
Gleim.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espich, n. populetum, wäre ahd. espahi: es (das grosze wasser) gieng uber al und in deme espich hocher, danne ein man lang ist. Stolle thüring. chron. 171.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
espring, m. impetigo, schorf, grind, gleichviel mit anspring 1, 470: espring oder nerisz, durrer grind, truckener grind, das versegent oder zitracht. voc. 1482 h 3b (x 4b steht urspring). noch andere namen mehr bei Diefenbach 288c. 289a. das e zu nehmen für ahd. mhd. â, wie eschwinge, ewerg stupa vorkommen statt ahd. âsuinga, âwirchi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
esse, m. monas, das eins auf würfeln und karten, sonst as oder es (falsch geschrieben asz, esz); unter es sind schon belege für das mhd. esse gegeben, ahd. esso, canis, unio, steht in Wackernagels vocab. optimus seite 35a.

[Bd. 3, Sp. 1159]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) esse, f. ustrina, feuerherd, schornstein, sicher ein uraltes wort, dessen goth. gestalt uns leider entgeht, ahd. ëssa, mhd. ësse (: wësse, prësse), schw. äsja, esja, essja, dän. esse, norw. esja glühende asche, aus finn. ahjo ustrina ein goth. asja, asjô (oder isja, isjô) zu schlieszen? da sich finn. h und goth. s begegnen (tuhansi = þusundi); auch ëssa scheint aus ësia entsprungen. für die wurzel bieten sich goth. azgô, ahd. ascâ, ags. ysele, cinis, ahd. usilfaro gilvus, lat. urere ussi ustum und ustrina, skr. u urere, lucere zu naher vergleichung dar, vielleicht eis, eisen, êr und êra, wenn sp. 54. 359. 364. 1074 recht gemutmaszt wurde. im 15. 16 jh. erscheint esse oft in es, oder wie geschrieben wird, esz gekürzt. mhd.

als man daʒ golt sol
liutern in dër ësse: wësse. Er. 6785;

dô gloste ich als daʒ îsen,
sô man dâ von siht rîsen
in der ësse daʒ sinder. Servat. 3511;

die sêle fuorten si dannen
ze einer gluonden ësse: prësse. Tund. 54, 7;

die brunnen als ein ësse,
die ein smit erblâsen hât. krone 27422;

sîn muot dër was sô wesse,
rëht als ein smides ësse
daʒ starke fiure gluote. Martina 212, 58;

von zinken, quâter, esse
sitzet manger in kumers ësse. Renn. 11407;

dô truoc ër von dër ësse daʒ wuniclîche wërc. Ortnit 176, 2.

nhd. man sach von seinem munde gan
als von der esse thut das fewer. Laurin sch. 855;

got schlecht dise münz in siner essen. Keisersberg bilger 83b; es ist ein gte münz, got schlecht si selber in siner essen. 84c; funken die da stuben usz der es. omeis 81c; die esse prüfet das gelötet eisenwerg. Sirach 31, 31; also der schmid, der musz bei seinem ambosz sein und seiner schmitte warten und wirt mat vom fewr und erbeit sich müde uber der esse. 38, 29; hab ichs (das büchlein) widerumb von neuem in die esse gestoszen und gebessert. Luthers br. 4, 151; aus der es zu truck gelangen. Wertheimer ded. vorrede; der obriste entfärbte sich (erröthete), als wann man eine esse entzündet hätte. med. maulaffe 241; ich hänge ihn in der esse auf, dasz das naseweise gesicht ein bischen geräuchert wird. Weisze kom. opern 2, 145; dasz ihr mir ja keine waldsänger auf die esse bringt! Klopstock in der Hermannsschl.;

es erstarr an der esse die amboszhand! ...;

sah ich den rauch und die glut und die holen mauern und essen.
Göthe 40, 250,

d. i. die ausgebrannten schornsteine. eine schuld in die esse schreiben, sie aufgeben, zahlung nicht mehr hoffen. es gehet erst aus der esse, recens opus. Henisch 944, 23, wie wir sagen funkelneu für frischgeschmiedet, eben aus der schmiede oder münze gehend: die prediger, sonderlich wenn sie new sind und erst aus der esse komen. Luther 3, 229b; zu der zeit war ich prediger allhie im kloster und ein junger doctor, neulich aus der esse kommen, hitzig und lüstig in der heiligen schrift. Luther ed. Irmischer 26, 50; es kumpt aus éiner es, ist in éiner es oder werkstatt geschmiedet, ex eadem officina. Maaler 121c. Henisch 944, 25. neuerdings braucht man auch esse von der engen aufrechten röhre, welche die durch verbrennung erzeugten gase und dämpfe ins freie führt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
esse, n. salus, incolumitas, wolsein, der substantivisch gesetzte lat. inf. esse: ich sprich, das ... das geschlecht des herren Horgulantua vor andern sei in esse erhalten und vil besser dann der Harlunger, Amelunger oder Bechtunger stammen. Garg. 30b; dahingegen wolte der könig die stadt nicht lassen, sondern jederzeit schützen und schirmen, ihre privilegia in vollem esse erhalten und sie in nichts dawider beschweren. (a. 1631). Chemnitz schwed. krieg 1, 244a; in esse bringen (in den stand). Wallensteins briefe 81 (a. 1628); es hätten aber i. f. g. den gehorsam von ihnen gespüret und die übung noch in ziemlicher (so) esse gefunden. Schweinichens herzog Heinrich XI s. 81 (a. 1580); man sagt heute: hier ist er in seinem esse, hier fühlt er sich, seiner natur nach, behaglich und unbelästigt. schon meister Eckhart 121, 14: dâ sitzet er in sîme nêhsten, in sîm isse, alleʒ in sich, niergen ûʒer sich.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: