Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
esche bis eschenbaumslaub (Bd. 3, Sp. 1141)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) esche, f. fraxinus, weibliche bildung des ursprünglichen m. asch (1, 578). mhd. galt noch asch. voc. theut. 1482 h 3b setzt esche oder asche, das russ. jasen, böhm. jesen, poln. jesion sind alle männlich.

da ich einsam am ufer des waldes gedankenvoll sitze,
hör ich hinter mir dunkles gemurmel und flüsternde winde,
die im silbernen laube der zitternden eschen sich kräuseln.
Zachariä tageszeiten 107.

esche steht episch für den eschenen sper:

schwinger des spers und begierig mit ausgestreckter esche
krachendes panzergeschmeid an feindlicher brust zu durchschmettern. Il. 2, 543 ὀρεκτῇσιν μελίησιν.

so auch ags. äscum and ecgum, lanceis ensibusque. Beov. 3541.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
esche, f. cinis für asche, welches Luther festigte (1, 578). s. DWB eschen. in den zusammensetzungen wird eschen undeutlich, da es den baum und die asche ausdrücken kann.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschelbaum, m. fraxinus. Serranus i 5a. lat. ist esculus, aesculus die eiche, aber beide bäume, esche und eiche, galten dem alterthum für heilig. statt Eschenbach kommt geschrieben vor Eschelbach, ahd. auch Eskilînpah (später Eschilnbach), worin eskilîn adj. von eskil scheint, vgl. Förstemann 2, 110. 112.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschen für eischen, heischen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschen, f. cinis für esche, wie erden für erde und dergleichen mehr, die schwache flexion der obliquen casus drang vor in den nom. sg. nement die hand vol eschen. Keisersberg s. d. m. 2b, anderemal schreibt er aber esch; denk, dasz du eschen bist und wider zur eschen wirst. Fischart bienenk. 207a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschen, n. diminutivum von es oder as, unio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschen, fraxineus, mhd. eschîn:

die eschînen schefte. Er. 9086. 9114;

hoch mit eschenem wurfspiesz. Il. 5, 655;

männer mit eschenen lanzen. Od. 14, 281;

in der gelbesucht drei eschene kugeln von eschener asche gemacht. Ettner med. maulaffe 538. Eschwege heiszt bei Lambert, der in der nähe wohnte, Eschenewege, welcher dativ einen nom. eskînwëc, via fraxinis consita voraussetzt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschenbach, m. was eschbach.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschenbaum, m. fraxinus: ir (der lämmer) best fter ist das laub von rsten oder eschenbäumen (repositis ulmeis vel ex fraxino frondibus). Herrs Columella 77b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschenbaumsblatt, n. folium fraxineum: eschenbaumsbletter wasser vertreibt unreine masen und flecken des angesichts. Lonicerus kreuterbuch 67a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
eschenbaumslaub, n. dasselbe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: